Steuern bei 450€ Job?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Der Minijob ist nur steuerfrei, wenn er OHNE Steuermerkmale ausgeübt wird; der ArbG versteuert dann pauschal 2%, die er auf den ArbN abwälzen könnte.

Wenn allerdings der Minijob MIT Steuermerkmalen ausgeübt wird, dann wird er, in Eurem Fall, mit Steuerklasse V abgerechnet.

Der ArbG hat hier ein Wahlrecht - wenn man die Besteuerung vermeiden möchte, muß das mit dem ArbG abgeklärt werden und es sollte ihm nicht die Steueridentifikationsnummer gegeben werden (wenn er diese verlangt, dann ist das ein untrügliches Zeichen, daß er nach Steuermerkmalen versteuern möchte) - zudem sollte die Pauschalversteuerung im Arbeitsvertrag aufgenommen werden, damit er nicht von sich aus, wegen fehlender Steuer-ID, mit Steuerklasse VI abrechnet.

Bei Verheirateten wird oft übersehen, daß, wenn der andere Partner mit Steuermerkmalen tätig wird, das Gehalt aus diesem Minijob sich bei der Zusammenveranlagung bei den Einkünften aus nichtselbständiger Tätigkeit erhöhend auswirkt; es kann dann ggf. zu einer Steuernachzahlung kommen oder eine Erstattung wird geringer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist der Minijob pauschal besteuert oder läuft über die Klasse V bzw. VI?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Minijob wird vom Arbeitgeber pauschal versteuert.

Sinnvoll für deine Frau ist, dass sie dem Abzug für die Rentenversicherung nicht widerspricht, so erarbeitet sie sich auch Ansprüche (wenn auch in geringen Maße).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von duggy1962
05.05.2016, 09:19

Muss der Arbeitgeber die 450€ auch am 1 eines Monats zahlen oder gibt es da andere Regelungen. ZB. Heute haben wir den 5 noch keine Gehaltszahlung. Letzten Monat erst am 12. 

0

wenn sie nur auf 450,- arbeitet ist das für sie steuerfrei. brutto=netto

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von duggy1962
05.05.2016, 09:05

ist die Steuerklasse dabei egal

0

Was möchtest Du wissen?