Steuern bei 2. Job im Ausland (Russland)

1 Antwort

Länder haben Steuerabkommen die eine doppelte Besteuerung regeln. Je nach dem welchen Vertrag Deutschland und Russland haben wird es entweder zweimal komplett versteuert oder nur ein mal in einem Land. Du musst unter Doppelbesteuerungsabkommen nachforschen.

Welche Steuerklasse als Student + Nebenjob + Ferienjob?

Hallo liebe Community,

ich stehe vor einem steuerrechtlichen Problem und komme nicht so recht weiter.

Mal zu meiner Situation: ich bin Student mit einem Nebenjob (450€-Job) und habe im Sommer die Gelegenheit, von Juli bis einschließlich September einen Vollzeitjob anzunehmen (rund 2100 Brutto Vergütung). Zusätzlich beziehe ich noch eine kirchliche sowie eine staatliche Halbwaisenrente, die sich zusammengenommen auf rund 5100 Euro jährlich belaufen. Die sind meines Wissens nach aber seit 2015 nicht mehr auf die Einkommenssteuer anzurechnen. Also ist die Halbwaisenrente wohl erstmal egal. Korrigiert mich, wenn ich da falsch liege. Ich habe den Arbeitsvertrag für den Vollzeitjob im Sommer gerade vor mir liegen und weiß nicht, welche Steuerklasse ich da am besten angebe.

Prinzipiell müsste ich ja SK6 angeben, da es sich um einen Zweitjob handelt. Dann würden aber horrende Abgaben fällig, die ich eigentlich nicht zahlen möchte bzw. gern abmildern würde. Ich hätte vor diesem Hintergrund folgende Fragen:

  1. Ist der Sommerjob wirklich mein Zweitjob? Immerhin kann ich meinem 450€-Job in der Zeit nicht mehr nachgehen. Und wenn er dann nicht mein Zweitjob ist, müsste er ja auch nicht in SK6 eingetragen werden.

  2. Fällt der Grundfreibetrag für den Sommerjob komplett weg, wenn dieser dann in SK6 eingetragen wird? Bzw. kann ich nachwirkend (mit einer Steuererklärung) da noch was zurückholen?

Wahrscheinlich war das jetzt nicht wirklich präzise, aber vielleicht merkt ihr ja, worauf ich hinaus will: deutlich machen, dass der Sommerjob in der Zeit von Juli bis September meine einzige Beschäftigung ist und dementsprechend auch in SK1 weniger Steuern zahlen.

Noch ein paar zuätzliche Infos:

  • 450€-Job wird z.Z. mit SK1 besteuert, nicht pauschal
  • jährliche Einkünfte voraussichtlich rund 10.000 € (rund 15.000 € inkl. Halbwaisenrenten, aber die sind m.W.n. ja nicht mehr anzurechnen)

Mir ist bewusst, dass meine Situation relativ komplex ist. Aber vielleicht findet sich ja jemand, der den Durchblick hat und mir weiterhelfen kann :)

Vielen Dank schon mal!

...zur Frage

Welche Nachteile könnte es haben, wenn man seinen Nebenjob nicht meldet?

Damit meine ich nicht Schwarzarbeit. Der Job an sich ist dem Arbeitsamt gemeldet.

Ich habe einen Hauptjob mit 40 h/woche und möchte einen Nebenjob auf 450€ basis machen. Welche Nachteile könnte es haben wenn ich meinem Arbeitgeber nichts von dem Zweitjob erzähle? Könnte er dies durch das Arbeitsamt herausfinden?

...zur Frage

darf mein zweiter job auch 8 stunden arbeitszeit betragen?

hallo, aus finanziellen gründen wollte ich noch geld dazu verdienen. da ich aber schon einen hauptjob habe, weis ich nicht wie lang der zweite job gehen darf..also ich habe nur frühschicht bis 13.30 uhr und wollte ab 14 uhr noch eine mittagschicht beim zweitjob fahren..meine frage nun, darf ich das ?? halt gesetzlich usw.??

...zur Frage

Steuerklassen Änderung im Vollzeitjob wegen Nebenjob?

Guten Tag liebe Community,

ich habe eine Frage bezüglich der Steuerklassenänderung. Ich bin Vollzeitberufstätig und habe seit Oktober 17 einen Nebenjob. Nun bin ich für den Oktober im Nebenjob über die 450 Euro Grenze gekommen. Ich dachte mir zuerst nichts Dabei. Allerdings kam im letzten Gehalt bei meinem Vollzeitjob nur knapp 490 Euro Netto raus (Statt normalerweise knapp 2100 Euro netto Beamtenbesoldung). Durch diverse Telefonate habe ich vom Finanzamt die Info bekommen, dass mein Nebenjob sich als Hauptarbeitgeber gesetzt hat und somit Steuerklasse 1 abgerechnet wird. Mein Vollzeitjob wurde somit automatisch Steuerklasse 6. Das sollte aber natürlich anders rum sein! Wie kann ich es ändern und bekomme ich die Differenz für den aktuellen Monat beim Vollzeitjob irgendwie noch raus? Vielen lieben Dank!

...zur Frage

Hauptjob: Arbeitnehmer, Nebenjob: selbständig freiberuflich auf honorarbasis, wie versteuern?

Hallo, ab Oktober beginne ich mit 100% Job an Kulturbetrieb alsMusikvermittlerin. Seit heute hab ich noch eine Zusage an einer Musikschule für einen Wochentagnachmittag bekommen, vergütet wird es freiberuflich, selbstständig auf Honorarbasis. Der Musikschulleiter meinte, ich solle mich erkundigen, wie ich das zu versteuern habe? Entweder auf Minijobbasis (da ich ca. zw 500-600€ pro Monat bekomme, wo dann allerdings 30%wg. Abgaben dazukommt) oder muss ich den Nebenjob in Steuerklasse 6 versteuern? (Für den Zweitjob hat man keine Lohnsteuerkarte, da freiberuflich selbstständig auf Honorarbasis?Oder wird der Betrag zum Lohn des Hauptjobs aufgeschlagen und zusammen versteuert? Vielen Dank, wenn ihr mich beratet.

...zur Frage

Lohnsteuerklasse 3, Frau wohnt im Ausland

Sehr geehrte Damen und Herren, vielleicht kann mir einer ein paar Fragen beantworten: Angenommen, eine junges Paar haben im Ausland (Russland) geheiratet, er wohnt in DE, Sie im Russland… nach der ganzen Anerkennungen der Heiratsurkunden ect., wurde das Ganze in DE angenommen. Das Finanzamt wollte dem jungen Mann die Lohnsteuerklasse 3 solange nicht geben, solange die Frau nicht in EU-Ländern bzw. im Ausland wohnt. Nach einer Zeit hat alles bei ihnen geklappt, die Frau ist nach DE gezogen hat einer Aufenthaltsgenehmigung für 2 Jahre bekommen. Nach einer Weile haben die beiden verstanden, dass die viel zu früh geheiratet haben und die Frau wollte wieder zurück. Gesagt, getan… Jetzt die Frage: Angenommen, der Mann sagt dem Finanzamt nichts von der Trennung, dass die Frau wieder in ihre Heimat ist und weiterhin die Lohnsteuerklasse 3 bekommt für die 2 Jahre Aufenthalt, die die Frau bekommen hat (noch weiterhin Verheiratet, nicht geschieden!). Würde das Finanzamt das ganze irgendwie mitbekommen, dass die Frau nicht mehr da ist? Angenommen, Sie ist weiterhin bei ihm in der Wohnung gemeldet.

Vielen Dank im Vorraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?