Steuern auf yt zahlen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ab welchen alter muss man wenn man YT macht steuern zahlen?

Das Einkommen-, Umsatz- und Gewerbesteuerrecht kennt keine Altersgrenzen. Der Säugling muss genau so Steuern zahlen wie der pflegebedürftige Rentner.

Das Einkommensteuerrecht kennt nur Einkünfte und Einkunftsarten und youtube erfüllt den Steuertatbestand der Einkünfte aus Gewerbebetrieb (§ 15 Abs. 2 EStG).

Oder ab einer bestimmten anzahl an Abos/Aufrufe

Abgabepflichtg zur Erklärung wird man in dem Moment wo man die Monetarisierung einschaltet mit dem Ziel dadurch Geld zu verdienen.

Einkommensteuer wird fällig ab einem zu versteuernden Einkommen von 8.820,- € pro Jahr (2017).

auch minderjährige müssen selbstverständlich steuern auf ihr einkommen zahlen

Wie hoch das einkommen sein muss bis es versteurt werden muss weiß ich nicht aber einfach steuererklärung machen dan wird das finanzamt das schon mit dir regeln

Steuern werden nicht nach Alter und Abonenntenzahl bestimmt. Wenn du Geld bekommst muss du es auch versteuern. Je nach dem ob du minderjährig bist oder nicht müssen deine Eltern das Verwalten deiner Einnahmen übernehmen.

ohneswissen 09.07.2017, 20:20

ok also wenn ich (minderjährig) geld verdiene mit yt muss ich es nicht versteuern

0
wurzlsepp668 09.07.2017, 20:29
@SvenHees

warum müssen die ELTERN Einnahmen des Kindes versteuern?

Quelle?

1
SvenHees 09.07.2017, 20:42
@wurzlsepp668

Die Einkünfte gehören zwar nicht den Eltern, trotzdem müssen sie zum Finanzamt gehen und nicht das minderjährige Kind!

0
kevin1905 10.07.2017, 00:03
@SvenHees

Da ein Minderjähriger noch nicht geschäftsfähig ist.

Strimmt so nicht.

Minderjährige zwischen 7 und 18 sind beschränkt geschäftsfähig.

Du verwechselst hier aber Zivilrecht mit Steuerrecht.

Die Einkünfte hat der Minderjährige nicht die Eltern, also muss dieser sie in seiner Erklärung angeben. Das ist die steuerrechtliche Seite

Zivilrechtlich kann der Minderjährige kein Gewerbe führen ohne elterliches Einverständnis und Zustimmung des Vormundschaftsgericht.

Das interessiert aber das Finanzamt nicht, das will nur wissen was fließt rein und was fließt raus und welchen Anteil vom Gewinn es sich holen darf.

0
TomRichter 10.07.2017, 13:53
@kevin1905

> also muss dieser sie in seiner Erklärung angeben. Das ist die steuerrechtliche Seite

Dass für das Kind eine eigene Steuererklärung abzugeben ist, ist (mir zumindest) klar. Aber wer muss diese abgeben?

Gegen Deine Annahme, das Kind müsse die Erklärung abgeben, spricht
a) das Kind kann auch so jung sein, dass es noch gar nicht schreiben kann
b) das Kind unter 14 könnte damit straflos Steuern hinterziehen.
c) Die Eltern sind generell zur Vermögenssorge für ihre Kinder verpflichtet, das dürfte auch die Steuererklärung beinhalten.

0

Ohne AdSense (monetanisierung) garnicht,weil du dann nix verdienst.

Was möchtest Du wissen?