Steuern antrag

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ein Teil sind Abgaben für die gesetzliche Krankenkasse, gesetzliche Rentenversicherung und Pflegeversicherung. Das Geld ist fort. einen Teil der Lohnsteuer kannst du dir wiederholen, wenn deine Werbungskosten deutlich über dem Arbeitnehmer-Pauschbetrag lagen, indem du am Jahresende eine Einkommensteuererklärung abgibst.

Noch etwas weniger zu sagen fällt Dir bestimmt schwer. Einer, der etwas wissen möchte, sollte etwas mehr preisgeben!

Sind diese Beträge Dein monatliches Einkommen oder nur einmalig?

Wenn Du eine Dauerbeschäftigung, also ein monatliches Einkommen, kann ich Dir nur empfehlen, zum Finanzamt zu gehen, alle Formulare für die EKST-Erklärung mit Anleitung zu besorgen, diese aufmerksam durchzuarbeiten. Dann bist Du schlauer!

Anfang März 2014 via Elster die Erklärung abgeben, denn darin ist ein Programm, wo Du Deine Rückvergütung ablesen kannst wenn Du korrekt gearbeitet hast.

Du kannst z.B. die Fahrtstrecke zum Arbeitsplatz, alle Versicherungen, Werbungskosten usw. ansetzen. Diese Beträge senken Deine Steuerschuld.

Aber bedenke immer: ohne Fleiß - kein Preis (Geld)!

Monatlich ja ok danke

0

Du kannst einen Teil über den Jahreseinkommessteuer-Ausgleich zurück bekommen.

Mach eine Steuererklärung, dann kannst Du was zurückbekommen. Ohne mehr Angaben kann Dir keiner was genaues sagen.

Einen kleinen Teil der Lohnsteuer kannst du über den Einkommenssteuer-Ausgleich zurückbekommen.

Über den Lohnsteuerausgleich kannst Du vielleicht etwas zurückerhalten, aber erwarte nicht zuviel. Jeder Normalbürger, der verdient, muss Steuern bezahlen.

Wenn du eine Steuererklärung machst, bekommst du ZUVIEL gezahlte Steuern zurück.

...kommt darauf an. machmal muss man auch nachzahlen.

0

Was möchtest Du wissen?