Steuerliche Möglichkeiten für die Beschäftigung eines Freelancers aus Deutschland

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ich arbeite seit diesem Jahr als Gewerbetreibende und habe ein Kleingewerbe in Deutschland angemeldet.

Schön. Und?

Nun wurde ich von einer holländischen Privatperson engagiert.

Aber wohl kaum als Gewerbetreibender. Wenn überhaupt wäre es eine Honorartätigkeit (-> Freelance), die mit Deiner Gewerbeanmeldung rein überhaupt nichts zu tun hat. Oder es ist eine Anstellung.

Kann eine Privatperson (in Holland) meine Kosten steuerlich absetzen?

Was kümmert Dich das? Das ist doch das Problem des Auftraggebers.

Was ist zu beachten, für die Privatperson in Holland oder hat die Anwerbung für Ihn keinerlei Auswirkungen?

Das solte der AG doch bitte mit seinem niederländischen Finanzamt und/oder STB klären.

Was möchtest Du wissen?