Steuerliche Behandlung von Gutachter-Tätigkeit (nebenberuflich)?

2 Antworten

Für diese Art der Tätigkeit ist nicht zwingend eine akademische Ausbildung erforderlich. (Ich kann das guten Gewissens behaupten, weil ich dieselbe Qualifikation bereits habe.) Einkommensteuerlich werden die Einkünfte daraus deshalb als Einkünfte aus Gewerbebetrieb behandelt.

Beachten musst du dabei eine ganze Menge; vor allem natürlich die einkommensteuerlichen Vorschriften.

Ja das stimmt. Aber da ich Vermessungsingenieur von Beruf bin werde ich als Freiberuflich eingestuft (Katalogberuf). Die Tätigkeit würde auch nur im Rahmen entsprechener Projekte anfallen.

0
@fuzzi001

Wie Du eingestuft wirst entscheidet das Finanzamt, und die Einstufung richtet sich nicht nach Deinem Hauptberuf, sondern nach der Tätigkeit und Sachverständiger für Immobilienbewertung klingt für mich nach Gewerbebetrieb, da es sich mir nicht erschließt, was das mit der typischen Tätigkeit eines Ingenieurs zu tun hat.

0

Ja das stimmt. Aber da ich Vermessungsingenieur von Beruf bin werde ich als Freiberuflich eingestuft (Katalogberuf).

Falls die Immobilienbegutachtung ein gewerbliche Tätigleit ist, kannst Du beide Tätigkeiten trennen; sonst wird alles zum Gewerbe und führt dadurch zu erhöhten IHK-Beiträgen und ggf. zu Gewerbesteuer.

Wie wird man kfz - Gutachter/ Sachverständiger?

Hallo, ich brauche guten Rat: Ich will selbständiger Kfz Gutachter in München werden, dh. im Telefonbuch firmieren um die Wiederherstellungskosten von Unfallschäden an Kfz zu beziffern. Also NICHT bei TÜV oder Dekra arbeiten und auch keine Führerscheinprüfungen abnehmen und nicht Änderungen in Kfz-Dokumente eintragen wie das vereidigte Sachverständige beim TÜV machen (die Voraussetzungen hierfür sind wohl höhere, z.B Besitz aller Führerscheinklassen, 18-monatige Tätigkeit als Ingenieur in einer Kfz-Fabrik, u.a.m.). Habe mich bei HS München für kommendes WS fürr ein Bachelorstudium Fahrzeugtechnik beworben. Auf Anfrage bei der Studienberatung reicht der Bachelor nicht um sich selbständig zu machen, man muß anschließend eine Zusatzausbildung machen in Landshut. Da finde ich nichts beim Googeln. Jetzt meine Fragen: Was brauche ich als Voraussetzungen, um als Selbständiger Gutachten über Kfz-Unfallschäden zu erstellen? Könnt Ihr mir weiterführende Links nennen, z.B. von Instituten für Zusatzausbildung zum Kfz-Gutachter? Oder muß ich den Masterstudiengang machen? Praktika erforderlich? Unterschied Kfz-Sachverständiger - Kfz - Gutachter? Danke schon mal für Eure Tipps ...

...zur Frage

Nebenberuflich als Hebamme tätig, Steuererklärung Einnahmen mit angeben?

Hallo,

ich bin nebenberuflich als Hebamme tätig und hatte im letzten Jahr Einnahmen von ca. 7500 € durch die Nebenberuflichkeit. Muss ich den Betrag bei der Steuererklärung mit angeben bzw. muss ich meine Nebenberuflichkeit noch beim Finanzamt anzeigen?

Danke für Eure Hilfe.

...zur Frage

fragebogen zur steuerlichen erfassung

Ich bearbeite gerade den Fragebogen zur steuerlichen Etrfassung zur Aufnahme einer gewerblichen tätigkeit. Unter "voraussichtliche einkünfte aus gewerbebetrieb" soll ich die voraussichtlichen Einkünfte im Jahr der Betriebseröffnung (2009) und Folgejahr angeben. Wie setzt sich diese Zahl zusammen? Sind das alle Einnahmen die ich hatte? Oder gibt es auch freibeträge, betriebskosten usw. die ich hier abziehen kann?

...zur Frage

Nebenberuflich kleine Einnahmen- wie in der Steuer angeben?

Hallo, ich weiß nicht wo ich die Einkünfte von Massagen als nebenberufliche Tätigkeit in der Steuer erfassen kann. Kann mir jemand helfen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?