Steuerliche Anmeldung für singende Kellner

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das gehört in dem Fall mit zur künsterischen Tätigkeit (als ob Du eine Rolle als Kellner übernimmst). Für einmal im Monat kellnern nimmt man kein Gewerbe an, höchstens wäre das als Minijob zu werten, wenn es gesondert bezahlt würde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KatiDupont
08.03.2013, 12:36

Vielen Dank für die schnelle Antwort. :o) Zur Sicherheit noch eine Frage: Wenn wir bei Erfolg den Abend öfter im Monat wiederholen würden, wäre das dann immernoch einfach Teil der Rolle oder wird es dann aufgrund der Häufigkeit doch zum Gewerbe?

0

Als Künstler mußt du kein Gewerbe anmelden. Du bist Freiberufler. Du mußt nur das Einkommen aus der künstlerischen Tätigkeit am Jahresende in deine Steuererklärung packen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?