Steuerkreis, Regelkreis?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Bei einem Regelkreis handelt sich um einen geschlossenen Kreislauf, in welchen eine Regelgröße beeinflusst, deren Zustand kontinuierlich erfasst/gemessen und wieder rückgeführt wird. Besonders die Rückführung des Istzustandes und der Vergleich mit einem Sollzustand (Führungsgröße) macht eine Regelung aus. Ist der Unterschied Soll-Ist noch vorhanden, wird das System weiterhin beeinflusst.
Ein gutes Beispiel ist der Tempomat im Auto. Man gibt eine Sollgeschwindigkeit vor und der Motor beschleunigt/bremst bis sie erreicht ist. Die Erfassung der Geschwindigkeit erfolgt über den Tacho. Wird jetzt das Auto langsamer (durch eine Störgröße von außen: Gegenwind, Berg, usw.) ergibt sich ein Unterschied zwischen Soll und Ist und die Regelung lässt den Motor beschleunigen, damit er die Sollgeschwindigkeit beibehält. Das gleiche wenn es bergab geht.

Bei einer Steuerung fehlt die Rückführung des Istzustandes. Sie wird vielleicht gemessen, beeinflusst aber nicht das System.
So wird zum Beispiel der Zimmerventilator auf einer gewissen Stufe eingestellt, weil es im Raum zu warm ist. Wird nun zusätzlich eine Fenster oder eine Tür geöffnet, kann es sein, dass es wieder zu kalt wird. Da der Ventilator aber nicht die Temp. misst, läuft er einfachen weiter und müsste per Hand runtergestellt oder abgeschaltet werden. Es fehlt die Rückführung des Istzustandes, hier der Zimmertemperatur.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da gibt es keinen Unterschied, weil steuern oder regeln das Selbe ist.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?