Steuerklassen-Wechsel bei Heirat und Kind im selben Jahr?

6 Antworten

Wenn man in einem Jahr heiratet, ganz gleich ob Anfang Januar oder erst Ende Dezember, dann kann man sich im Jahresausgleich gemeinsam veranlagen lassen. Ende Dezember kann man die Steuerklassen zwar nicht mehr aendern lassen fuer das alte Jahr, aber man kann das ja dann ueber den Lohnsteuerjahresausgleich regeln.

Ob das dann aber wirklich Vorteile bringt, haengt von der Konstellation ab. Wenn die Frau bis kurz vor der Geburt voll gearbeitet hat und ein aehnliches Einkommen wie der Ehegatte erziehlt hat, dann wurden sie ja eh schon recht passend versteuert. Wenn die Frau aber wenig oder gar kein Einkommen hatte, dann lohnt sich die Eheschliessung durchaus.

Der Kinderfreibetrag spielt ja heute eh keine grosse Rolle mehr (nur beim Soli und Kirchensteuer), da der ja durch das Kindergeld ersetzt wird, ausser bei Grossverdienern.

Mit dem Kind müsste ich lügen aber das sind nur Kleckerbeträge. Du kannst dich auf jedenfall bei der Steuererklärung rückwirkend zum 01.01. gemeinsam veranlagen lassen. Das ist ein ganz schöner Geldregen. ^^

ob es ein Geldsegen ist, kommt auf die Umstaende an, hatte die Frau vor der Geburt ein aehnliches Einkommen wie der Ehemann, dann haelt sich das in Grenzen. War sie gar nicht berufstaetig, dann kann es ein schoener Geldsegen werden.

Der Kinderfreibetrag wirkt sich durch das Kindergeld kaum mehr aus (nur Kirchensteuer und Soli).

0

Ja - das gilt dann für's ganze Jahr. D.h., das Kind wird so weit ich weiß erst ab Dezember gerechnet. Die gemeinsame steuerliche Veranlagung wird Dir aber für's ganze Jahr rückwirkend zugestanden mit der Steuererklärung im folgenden Jahr.

Welche Steuerklasse ist bei uns sinnvoll?

Hallo, wir haben am 21.11.17 geheiratet, ich (Mann) verdiene ca. 2200€ Netto in Steuerklasse 1, und meine Frau ist seit September in Elternzeit , und bekommt 1300€ Elterngeld (davor 2100€ Netto in Steuerklasse 1). Durch die Heirat sind wir ja automatisch in Steuerklasse 4/4. Wenn wir jetzt die Steuerklassen 3/5 beantragen ( Mann 3/ Frau 5), wie wirkt sich das auf den Lohnsteuerjahresausgleich zusammenveranlagt aus in bezug auf die Elternzeit? Da ich ja dann in Steuerklasse 3 bin bekomme ich ja das ganze Jahr 2017 im Jahresausgleich als Steuerklasse 3 angerechnet und eigentlich ne Menge vom Finanzamt zurückgezahlt. Aber wie ist das nun bei meiner Frau, wegen der Elternzeit und Lohnsteuerklasse 5. Lohnt sich dieser Wechsel für uns?

LG

...zur Frage

Steuerregelung nach Heirat mit Niederländer?

Hallo zusammen,

mein Partner ist Niederländer und lebt seit 4 Jahren offiziell mit mir in Deutschland. Er arbeitet allerdings in den Niederlanden und ist dort auch steuerpflichtig. Da wir ein Kind erwarten, überlegen wir nun noch vor der Geburt zu heiraten. Zu mir: Ich bin Deutsche und in einem deutschen Arbeitsverhältnis und somit in Deutschland steuerpflichtig.

Meine Fragen:

Müssen wir nach der Heirat eine gemeinsame Steuererklärung machen? Wenn ja, in welchem Land? Oder weiterhin getrennt?

Hat es finanzielle Vor- oder Nachteile zu heiraten? (Mein Partner scheint stets steuerliche Vorteile im Vergleich zu mir zu haben)

Wie würde es mit Steuerklassen nach einer Heirat aussehen?

Gibt es andere wichtige Dinge, die wir bedenken sollten?

Vielen Dank im Vorraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?