Steuerklasse und Konfession bestätigen lassen?!?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du musst zu Deiner Verwaltung gehen (Stadt-, Verbandsgemeinde-oder ähnliches)Für 2011 gab es keine neue Steuerkarte, die von 2010 behält normalerweise ihre Gültigkeit. Wo hast Du denn Deine alte von 2010. Vielleicht noch bei der Arge? Ansonsten stellen die Dir auch bei Verlust eine neue aus. Wie schnell das geht, weiß ich nicht, sollte aber normalerweise ruck-zuck passieren.

Nee, nicht beim Finanzamt. Eine Lohnsteuerkarte gibts auf der Gemeinde bzw im Rathaus, das hängt jetzt davon ab wie groß die Stadt ist in der du lebst.

Dort wo du zb auch deinen Personalausweis abholen/beantragen würdest, bittest du auch um eine Lohnsteuerkarte ;)

Da es jetzt keine Steurkarten mehr gibt, bekommst du auch keine mehr. Die gewünschten Auskünfte sollte dir das Rathaus aber geben können.

Wie ändert man die Steuerklasse nach der Hochzeit?

Hallo,

 

seit dem 16.04. bin ich verheiratet,da es eine absolute Liebeshochzeit nach 10 Jahren war,haben wir uns keine Gedanken über finanzielle Dinge gemacht. Nun frage ich mich aber,wie es mit der Steuerklasse aussieht? Wegen der Umstellung,kann mir keiner dazu einen Rat geben. Und im Internet finde ich nur den Hinweis sich ans Bürgerbüro zu wenden.

Muss ich die Lsk zum Fa schicken? Persönlich hinbringen? Oder doch bei der Stadt ändern lassen??? Bin da ziemlich ratlos und beim Fa erreiche ich seit Tagen niemanden,ständig nur Ws.

 

Wäre euch für hilfreiche Informationen sehr dankbar.

LG

...zur Frage

Lohnsteuererklärung - Schenkung von Fonds nach Sterbefall. Welches Formular 2017 muss man ausfüllen? Muss man darauf überhaupt Steuern zahlen?

Hallo, mein Freund hat letztes Jahr seine Schwester bei einem Unfall verloren. Seine Eltern waren gesetzliche Erben, aber er hat plus Minus 10.000 Euro in Form von Fonds geschenkt bekommen. Außerdem ihm seine Schwester noch 3.000 Euro direkt hinterlassen. Wie muss er das steuerlich angeben?

...zur Frage

Steuern als Camgirl

Hey ihr lieben...

Wollte mich mal erkundigen vielleicht hat einer von Euch ne Antwort:

Ich Arbeite seit kurzem von zuhause Haus als Camgirl,habe bisher zusammen mit meinem exfreund und meinen 2 kindern in einer 3 Zimmerwohnung gewohnt und Hartz 4 bezogen,ich möchte jetzt alleine ausziehen und als Camgirl Arbeiten und die Kinder bei meinem Ex lassen.. Das haben wir erstmal so vereinbart... Ich habe vor so an die 1800€ zu verdienen,was allemal möglich ist.. Könnte auch mehr sein,aber würde bei 1800 im Monat dann den Rest fei machen.welche steuerklasse hätte ich ? Ich hatte noch nie Steuern bezahlt,weil ich 3 Jahre hartz 4 bekam,hatte auch noch nie eine Steuerkarte.. Danke im vorraus für eine Antwort..

...zur Frage

Ausbildung und Nebenjob; Steuerklasse 6 - gibt es eine Möglichkeit wie ich mir die Abzüge wieder rückerstatten lassen kann durchs Finanzamt?

Hallo,

ich bin 17 und arbeite demnächst neben der Ausbildung noch zusätzlich am Samstag. Ich rutsche damit automatisch in die Steuerklasse 6. Dadurch hab Ich natürlich viel mehr Abzüge.

Gibt es eine Möglichkeit wie Ich mir die Abzüge wieder rückerstatten lassen kann durchs Finanzamt?

Vielen Dank für die Hilfe

...zur Frage

Darf ich privat eine Rechnung schreiben, oder brauche ich ein Kleingewerbe?

Ich hab für ein Unternehmen einmalig an ihrer Webseite gearbeitet und bekomme dafür einen geringen dreistelligen Betrag. Um das ganze offiziell zu machen, wie stelle ich das denen jetzt in Rechnung? Darf ich als Privatperson eine Rechnung bzw. eine Kostenaufstellung erstellen? Und wenn ja, was muss ich da bzgl. der Steuern beachten? Oder muss ich jetzt vorher ein Kleingewerbe anmelden?

...zur Frage

Überstundenauszahlung bei Steuerklasse 5

Hallo, ich habe mir im letzten Jahr mit Steuerklasse 5 100 Überstunden auszahlen lassen. Ich bin gemeinsam mit meinem Mann veranlagt, der Steuerklasse 3 und 2 Kinder auf der Steuerkarte hat. Jeder, den ich fragte, sagte mir, dass ich die hohen Abzüge wg. Steuerkl. 5 bei der Einkommensteuererklärung wieder zurückbekomme. Jetzt habe ich den Steuerbescheid von 2012 gekommen, und statt der üblichen Rückzahlung müssen wir jetzt ca. 140 Euro Steuer nachzahlen. Ein Anruf bei der Finanzamt-Hotline bestätigte, dass die Rückzahlung an meinen Überstunden liegt, da ja mein Mann mit Steuerkl. 3 sehr wenig Steuern bezahlt. Ich habe mir in diesem Jahr auch schon 120 Stunden ausbezahlen lassen. Ist die Auskunft des Finanzamtes richtig ? Dann würde ich fast die gesamten Überstunden ohne Bezahlung leisten. Würde mich über hilfreiche Antworten freuen Susanne

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?