Steuerklasse nach Hochzeit Selbstständig?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Im Prinzip ist das vollkommen egal.

Die Lohnsteuerklassen sind ja nur ein Hilfsmittel für die Arbeitgeber, um die Lohnsteuer für den Arbeitnehmer korrekt abzuführen.

Die tatsächliche Steuerlast ergibt sich dann ja erst aus der Einkommenssteuererklärung. Der Arbeitgeber weiß ja gar nicht, was du noch für andere Einkommensquellen hast. (geht ihn ja auch gar nichts an)

die Steuerklassen sind absolut irrelevant.

am Jahresende wird durch die Steuererklärung die Einkommensteuer ermittelt und die bisher vom Lohn abgezogenen Lohnsteuer angerechnet.

Egal ob 4/4 oder 3/5: am Jahresende ergibt sich durch die Selbständigkeit auf alle Fälle eine Nachzahlung

Da du selbständig bist - ab zu deinem Steuerberater den du haben müsstest/solltest. Der kennt deine finanzielle Situation

AndyEichhorst 02.08.2017, 21:43

Der kennt aber die finanzielle Situation meiner Frau nicht (was ja kein Problem darstellt) und ich mache meine Steuererklärung seit diesem Jahr selbst und wollte mir die Sache mit dem Berater eigentlich aus Kostengründen eigentlich auch sparen. Deswegen frage ich ja hier. ;)

0
DerHans 04.08.2017, 12:10
@AndyEichhorst

Das ist höchstwahrscheinlich "am falschen Ende" gespart.

Ein GUTER Steuerberater verdient sein Honorar selbst.

Schon deine Frage lässt vermuten, dass du von dieser Materie überhaupt keine Ahnung hast.

0
MarcDeilmann 03.08.2017, 00:43

Hier wirst du aus guten Gründen keine genaue Antwort bekommen können. Das sollte dir als Unternehmer doch wohl bewusst sein!

0

Was möchtest Du wissen?