Steuerklärung Rentner

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das Problem ist, wenn das Finanzamt eine Einkommensteuer verlangt, mußt Du sie auch machen. Wenn man einmal zur Einkommensteuer veranlagt ist, kommt man da nicht so einfach raus. Man muß sie immer machen. Anders als beim Lohnsteuerjahresausgleich. Den kann man machen, muß aber nicht. Dir bleibt noch die Möglichkeit nach der jetzigen Steuererklärung mit dem Finanzamt sprechen, ob Du sie in Zukunft nicht bleiben lassen kannst. Hat mein Vater so gemacht als bei der Steuererklärung so gut wie nichts rauskam. Aber das entscheidest Du besser nach der Erklärung die Du jetzt machen mußt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Betriebsrente wird über Lohnsteuerkarte laufen. Dort gibt es nur den Arbeitnehmerfreibetrag und möglicherweise einen Altersentlastungsbetrag. Die Renten werden mit unterschiedlichen Ertragsanteilen besteuert. Der Mindestsatz ist 50 %, und Renten, die 2010 zu laufen beginnen, werden mit 60 % als Einkommen erfasst. Daher kann es leicht dazu kommen, dass der Grundfreibetrag von knapp 10.000 Euro überschritten wird und Einkommensteuer anfällt. Ich würde empfehlen, mit allen Unterlagen zu einem Lohsteuerhilfeverein zu gehen. Das ist finanziell günstiger, und über die dort vorhandenen Programme kann relativ einfach festgestellt werden, ob Einkommensteuer anfällt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Anna82
10.07.2011, 11:23

Ja, die Betriebsrente läuft über die Lohnsteuerkarte 6 ohne Eintragungen. Er hat für das Jahr 2010 auch nur 20 € Lohnsteuern gezahlz (+Krankenversicherung). Werden eigentlich die Auslandsrenten mitberechnet bzw. nach deutschem Recht versteuert? Ich gehe ja davon aus, dass diese schon in dem jeweiligen Land versteuert werden. Danke für den Tipp mit dem Lohnsteuerverein.

0

Was möchtest Du wissen?