Steueridentifikationsnummer - wie?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

1. Die Mitteilungen über die Erteilung der Steueridentifikationsnummern wurden vom Bundeszentralamt für Steuern versandt.

2. Finanzämter sind zumindest in Niedersachsen und sehr wahrscheinlich auch in allen anderen Bundesländern in der Lage, die Steuer-Id.-Nr. abzufragen und meines Wissens auch befugt, diese dem Steuerpflichtigen schriftlich mitzuteilen.

3. Dass sie die Id.-Nr. nur ermitteln können, wenn jemand lohnsteuerpflichtig gearbeitet hat oder eine Steuererklärung abgegeben hat, ist falsch. Finanzämter haben immer Zugriff auf die entsprechende Datenbank.

FordPrefect 23.02.2017, 15:20

Danke für die Richtigstellung. Scheinbar ist die Verfahrensweise dann aber völlig unterschiedlich zwischen den BL.

Zu 1) Zustimmung :-)

Zu 2) Das ist hier in BY scheinbar nicht möglich, man wird an das BZSt verwiesen (selbst mit Neffen erlebt).

Zu 3) Interessant. Danke!

0

Am schnellsten geht es, sie einfach von dem Brief abzuschreiben, den man 2008 vom Bundeszentralamt für Steuern erhalten hat.

manutdfan 23.02.2017, 14:23

Omg, da war ich 12. Ich habe diesen Brief nicht mehr.

0
Rolf42 23.02.2017, 14:25
@manutdfan

Auch deine Eltern nicht?

Dann wirst du die Nummer noch einmal anfordern müssen.

2

Die Steuer-ID hast du längst - denn sie ist dir seinerzeit per Brief mitgeteilt worden. Und du kannst sie gerne beim zuständigen FA erfragen.


manutdfan 23.02.2017, 14:20

-.- Meinst du den hab ich noch?

0
FordPrefect 23.02.2017, 14:20
@manutdfan

Ja. Oder anders ausgedrückt - du musst sowieso keine beantragen, sondern einfach mal deinen Papierkram sortieren...

2
FordPrefect 23.02.2017, 14:23
@manutdfan

Dann eben Vorsprechen beim FA. Jeder Bürger in D hat seit 2008 eine Steuer-ID ab Geburt.

1
manutdfan 23.02.2017, 14:25
@FordPrefect

Nein, das geht nicht beim Finanzamt. Ausschließlich das Bundeszentralamt für Steuern ist in diesem Fall auskunftbefugt.

0
FordPrefect 23.02.2017, 14:30
@manutdfan

Nein, das ist so nicht richtig.

Richtig ist, dass das FA die Steuer-ID nur dann nennen kann, wenn sie ihm jemals für einen Steuerpflichtigen bekannt wurde. Das ist in aller Regel spätestens dann der Fall, wenn der Steuerpflichtige zum ersten Mal eine lohnsteuerpflichtige Tätigkeit ausgeübt respektive eine EStE abgegeben hat. Sollte beides nicht auf dich zutreffen, dann hast du allerdings Recht - in dieem Fall ist die Bekanntgabe der Steuer-ID ausschließlich via Formular und Briefzustellung über das Bundeszentralamt für Steuern möglich.

0
PatrickLassan 23.02.2017, 15:10
@FordPrefect

Richtig ist, dass das FA die Steuer-ID nur dann nennen kann, wenn sie ihm jemals für einen Steuerpflichtigen bekannt wurde.

Richtig ist, dass Finanzämter anhand von Vor- und Nachname und ggfs. dem Geburtsdatum die Steuer-Id.-Nr. ermitteln können, unabhängig davon, ob jemand eine lohnsteuerpflichtige Tätigkeit ausgeübt oder eine Steuererklärung abgegeben hat.

1
FordPrefect 23.02.2017, 15:17
@PatrickLassan

Dann frage ich mich aber (siehe anderer Kommentar), warum man dieejenigen, die weder eine LStB noch eine EStE jemals erstellt respektive erhalten haben, unverrichteter Dinge beim FA wieder wegschickt, und auf den Postweg des BZSt verweist.

0
DerHans 23.02.2017, 17:37
@FordPrefect

Weil das der einfachste Weg ist, den "Bittsteller" wieder los zu werden.

0

Die Steuer-ID wurde vor Jahren per Post verschickt. Das war ein wichtiger Brief, den man aufbewahren muss! Geh zum Finanzamt.

Beim Finanzamt musst du dich nur ausweisen, dann kannst du die Nummer gleich mitnehmen.

FordPrefect 23.02.2017, 14:35

Jein. Das geht nur, wenn er jemals eine Lohnsteuerbescheinigung erhielt oder eine EStE abgeben musste. Sonst nicht. Nur über die Bescheiddaten kann das FA die Steuer-ID einsehen, sonst nicht.

0
FordPrefect 23.02.2017, 14:42
@DerHans

Bitte erst lesen und Gehirn einschalten.

Natürlich geht das - wenn man mindestens einmal eine LStB und/oder eine EStE abgegeben oder erhalten hat! Wenn man vor Aufnahne des Erststudiums aber nie steuerpflichtig beschäftigt war und keine EStE abgeben musste, hat das zuständige FA auch keine Unterlagen über die Steuer-ID des Fragestellers - weil eben gar keine Bescheide respektive Belege darüber vorliegen. Woher auch?

0
PatrickLassan 23.02.2017, 15:08
@FordPrefect

Nur über die Bescheiddaten kann das FA die Steuer-ID einsehen, sonst nicht.

Du irrst hier leider. Finanzämter haben Zugriff auf die entsprechende Datenbank und können die Steuer-Id.-Nr. abfragen, unabhängig davon, ob die betreffende Person schon eine Steuererklärung abgegeben hat oder nicht.

2
FordPrefect 23.02.2017, 15:15
@PatrickLassan

Tatsächlich? Das ist gut zu wissen, dass sie das könnten. Leider erhält der Fragesteller ohne Steuerhistorie dort aber keine Auskunft. Die Mitarbeiter in den Servicestellen hier verweisen die Fragesteller in solchen Fällen nämlich postwendend an das BZSt.

0
PatrickLassan 23.02.2017, 15:19
@FordPrefect

. Leider erhält der Fragesteller ohne Steuerhistorie dort aber keine Auskunft.


Ich kann hier nur von Niedersachsen sprechen, und in niedersächsichen Finanzämter ist das nicht so. Möglicherweise definiert man hier den Begriff 'Service' als Hilfe für den Steuerpflichtigen.

1
DerHans 23.02.2017, 17:35
@FordPrefect

Das ist sicher so, wenn dort ein fauler Sack sitzt, der so "seine Fälle" am schnellsten vom Tisch bekommt.

0
TorDerSchatten 23.02.2017, 14:36

Lieber Hans, endlich bist du da. Ich danke dir von Herzen für diese Antwort!

1

Persönlich beim Finanzamt.

Hat bei mir ca. 5 Minuten gedauert.

TorDerSchatten 23.02.2017, 14:28

Aber der Fragesteller sagt doch, das Finanzamt ist nicht zuständig! Wääääähhhhhh

siehe den unqualifizierten Kommentar auf meine Antwort. Irgendwie könnte ich neuerdings kotzen hier auf gutefrage

1
manutdfan 23.02.2017, 14:30
@TorDerSchatten

Du verwechselst die Steuernummer vom Finanzamt mit der Steuer-Identifikationsnummer.

0
TorDerSchatten 23.02.2017, 14:32
@manutdfan

Letzeres ersetzt Ersteres. Steuernummern gibts nicht mehr. Aber du weißt ja alles besser! Ich arbeite seit 30 Jahren mit Steuererklärungen.

1
FordPrefect 23.02.2017, 14:54
@TorDerSchatten

Tut mir Leid, aber das ist schlicht falsch.

Richtig ist, dass ein Alleinstehender seine EStE mit seiner Steuer-ID einreicht, und hier (und *nur* hier) keine Steuernummer mehr erforderlich ist. Das ändert sich aber spätestens dann, wenn entweder die Einkunftsarten sich ändern, oder aber ein Ehepaar respektive eine eigetragene LP eine gemeinschaftliche Erklärung einreichen wollen. Das FA vergibt hier nämlich bei Eheschließung oder Eintragung eine neue Steuernummer, die genau für alle Vorgänge gilt, die sich auf eben diesen Steuerfall beziehen.

0
PatrickLassan 23.02.2017, 15:12
@TorDerSchatten

Letzeres ersetzt Ersteres. Steuernummern gibts nicht mehr.

Du irrst. Die Steuer-Id.-Nr. soll irgendwann mal die Steuernummer ersetzen, aber derzeit ist es nocht nicht soweit.

0

Jeder Deutsche Staatsbürger hat die ID- Nummer schriftlich mitgeteilt bekommen.

Und wo man diese Nummer mit etwas Mühe finden kann, das ist hier wohl mindestens schon ein Dutzend Mal beantwortet worden.

Persönlich mit Ausweis im örtlichen Finanzamt vorsprechen. Dann wird sie sofort zugeteilt.

manutdfan 23.02.2017, 14:22

Das geht nicht.

0
TorDerSchatten 23.02.2017, 14:24
@manutdfan

Selbstverständlich geht das! Warum sollte es nicht gehen? Telefonisch erreichst du beim FA nichts. Geh einfach hin, Ausweis zeigen und in 5 Minuten bist du mit deiner Nummer wieder draußen.

2
TorDerSchatten 23.02.2017, 14:27
@manutdfan

Selbstverständlich ist es zuständig! Wie kommst du denn drauf es könnte nicht zuständig sein? Die Briefe mit der SteuerID wurden vom Finanzamt verschickt. Was meinst du denn, wer sich um den Einzug von Steuern kümmert? Das Finanzamt, bingo!

Komm, frag doch wen du willst, wenn du sowieso schlauer bist. ICH BIN RAUS

1
manutdfan 23.02.2017, 14:29
@TorDerSchatten

Junge, das Finanzamt ist nicht auskunftbefugt, einzig und allein beim  Bundeszentralamt für Steuern kann die Nummer erfragt werden. Das ist so.

0
FordPrefect 23.02.2017, 14:33
@exxonvaldez

Nein. Die Steueridentifikationsnummer kommt ausschließlich vom Bundeszentralamt für Steuern. Das FA vergibt Steuernummern - aber das ist etwas ganz anderes.

1
TorDerSchatten 23.02.2017, 14:34
@Rolf42

Ich hab meinen Brief noch, und der kam direkt von dem Finanzamt meiner Stadt.

0
manutdfan 23.02.2017, 14:34
@TorDerSchatten

Darum geht's ja sowieso nicht. Es geht darum, dass du einfach keine Ahnung hast.

0
TorDerSchatten 23.02.2017, 14:35
@manutdfan

Ich habe Ahnung, hab meinen Brief noch und wenn ich ihn nicht mehr hätte, wüsste ich, woher ich in 5 Minuten die Steuer-ID herbekomme.

Schau halt auf deinen letzten Steuerbescheid, da steht sie auch drauf.

Oder - ooooohh - hast du noch gar kein Einkommen? Noch nie eine Steuererklärung abgegeben? Hm. Das sagt mir schon einiges,.

0
Rolf42 23.02.2017, 14:36
@TorDerSchatten

Es gibt keine Steuernummern mehr, nur noch für gewerbliche Steuerzahler.

Wo lebst du?

Als ganz normaler Arbeitnehmer habe ich sowohl eine Steuernummer als auch eine Steueridentifikationsnummer.

1
FordPrefect 23.02.2017, 14:37
@TorDerSchatten

Das ist albern - er braucht die Nummer ja für einen Bafög-Antrag. Insofern ist es logisch, dass er nie eine EStE abgegeben hat, oder?

0
FordPrefect 23.02.2017, 14:39
@TorDerSchatten

Das ist leider erstrecht falsch. Steuernummer beim FA und Steuer-ID sind zwei völlig voneinander getrennte Identifikationsverfahren zu völlig unterschiedlichen Zwecken.

0
DerHans 23.02.2017, 14:44
@FordPrefect

Ich war selbst vorgestern auf dem Finanzamt. Meine Tochter benötigte MEINE ID für ihren BAFÖG Antrag. Ein Blick in den Computer und ich konnte wieder gehen.

3
FordPrefect 23.02.2017, 14:48
@TorDerSchatten

Ich habe meinen Brief auch noch, und der kommt eindeutig vom -

- tärää -

Bundeszentralamt für Steuern. Datiert vom 6.8.2008.

0
FordPrefect 23.02.2017, 14:50
@DerHans

*seufz*

NATÜRLICH KENNT DEIN FA DEINE STEUER-ID - weil du ja schließlich schonmal bei deinem FA Steuererklärungen mit eben dieser ID abgegeben hast!

Der OP *hat* aber noch nie Erklärungen abgegeben, weil er gerade sein Studium aufnehmen möchte. Was ist jetzt daran so schwer zu verstehen?

0
PatrickLassan 23.02.2017, 15:03
@manutdfan

das Finanzamt ist nicht auskunftbefugt

Dann machen wir in dem Finanzamt. in dem ich tätig bin, wohl irgendetwas falsch, wenn wir Steuerpflichtigen tatsächliche ihre Steuer-Id.-Nr. mitteilen.

1
PatrickLassan 23.02.2017, 15:04
@TorDerSchatten

Es gibt keine Steuernummern mehr, nur noch für gewerbliche Steuerzahler.

Doch , die gibt es auch nur für Arbeitnehmer bzw. generell für alle Steuerpflichtigen, die bei den Finanzämter geführt werden.

0
PatrickLassan 23.02.2017, 15:06
@FordPrefect

NATÜRLICH KENNT DEIN FA DEINE STEUER-ID - weil du ja schließlich schonmal bei deinem FA Steuererklärungen mit eben dieser ID abgegeben hast!

Finanzämter haben Zugriff auf die sogenannten Bundesmeldedaten und damit auch auf die Steueridentifikationsnummer, unabhängig davon, ob jemand bereits eine Steuererklärung abgegeben hat oder nicht.

2
Rolf42 23.02.2017, 15:17
@FordPrefect

Hm... - meiner ist vom 7.8.2008 (aber natürlich auch vom BZSt).

0

Am besten persönlich

Was möchtest Du wissen?