Steuerhinterziehung ohne das man in den letzten Jahren eine Steuererklärung abgegeben hat? Geht das?

7 Antworten

Wenn man kein zu versteuerndes Einkommen hat, muß man keine Steuern bezahlen und kann dann auch keine hinterziehen. Unterstützung als Student von Eltern ist nicht steuerpflichtig. Kleinere, nicht gewerbsmäßige Versteigerungen bei Ebay sind auch nicht steuerpflichtig.

9

Vielen Dank für die schnelle Antwort.

0
9
@sgladschdglei

Kannst du mir eventuell noch sagen wo bei Ebay die Grenze zwischen gewerbsmäßig und privatnutzen gelegt ist? Also gibt es da eine Zahl oder sowas?

0
57
@sgladschdglei

Ich weiß es nicht genau. Guck mal bei Ebay nach. Ich habe aber mal gelesen, daß Ebay selbst, wenn die Leute zu viel versteigern, sich bei denen meldet.

0
36
@Akka2323

Nein, diese Auskunft ist falsch. Ebay selbst ist dafür nicht verantwortlich.

Absolute Zahlen gibt es für so etwas nicht. Auch schon der Verkauf von 2 neuen T-Shirts kann eine gewerbsmäßige Tätigkeit darstellen.

Aber die Gewerbsmäßigkeit muß trotzdem keine Steuerpflicht auslösen. Diese wird erst bei Überschreitung der o.a. Freigrenzen ausgelöst.

0

Kommt drauf an wieviel Artikel man bei Ebay verkauft hat, wenn das Finanzamt hier eine unternehmerische Tätigkeit unterstellt und man hat keine Steuererklärung abgegeben, dann hat man den Straftatbestand der Steuerhinterziehung begangen.

9

Vielen Dank für die Information.

0
36

Auch da kommt es darauf an, ob man die steuerlichen Freigrenzen überschreitet.

Nicht Jede unternehmerischer Tätigkeit löst eine Steuerpflicht aus!

0

So weit mir bekannt ist, ist man nicht verpflichtet eine Steuererklärung zu machen. Der haken ist aber solltest du mal eine gemacht haben und das sein lassen besteuert dich das Finanzamt immer wieder nach der letzten Steuererklärung. Das kann mit unter mehr sein als du Zahlen müsstest.

Nur weil du hier und da mal etwas von deinen Eltern bekommst, besteht da wohl Kaum eine Steuerpflicht.

Selbst bei EBay Verkäufen gibt es eine Freigrenze. Ich Glaube sie lag bei 17000€ pro Jahr. Aber auch nur wenn das was verkauft wurde das eigene Eigentum war. Ansonsten ist es Gewerbe und somit Steuerpflichtig.

Allerdings ist das Steuer Recht Kompliziert und man kann es kaum überblicken, daher bleibt eine Steuerhinterziehung zwangsläufig nicht aus. Selbst wenn man sie nicht absichtlich begeht.

36

Diese Freigrenze von 17500 hat nichts mit der Gewerblichkeit an und für sich zu tun. Eine Gewerblichkeit kann theoretisch schon bei einem Gewinn von unter 100€ vorliegen. Jedoch wäre bei solch niedrigem Gewinn ohne anderes STEUERPflichtiges Einkommen natürlich keine Steuerpflicht ausgelöst.

Die Grenze von 17500€ ist die entscheidende Regelung für die Kleinunternehmerregelung und bezieht sich auf den UMSATZ, also nicht Gewinn. Ein Umsatz von mindestens 17500€ löst im 2. Jahr (also nicht im ersten) eine Umsatzsteuerpflicht aus.Diese Umsatzsteuerpflicht ist unabhängig vom Gewinn .

Eine Gewerblichkeit kann aber auch bei niedrigerem Umsatz vorliegen.

1
36
@Silo123

Bei der summe die ich genannt habe geht es nicht um Gewerblich oder nicht. Es wurde im TV von einem Fall berichtet, wo ein paar Gegenstände im wert von über 30.000€, privat verkauft haben (über EBay). Daraufhin kam das Finanzamt. Letztlich wurde gesagt: Hätten die beiden das auf 2 Jahre verteilt und währen bei dem Privat verkauf unter der grenze geblieben, hätte es keine Probleme und steuern gegeben.

0

Nebenberuflich als Hebamme tätig, Steuererklärung Einnahmen mit angeben?

Hallo,

ich bin nebenberuflich als Hebamme tätig und hatte im letzten Jahr Einnahmen von ca. 7500 € durch die Nebenberuflichkeit. Muss ich den Betrag bei der Steuererklärung mit angeben bzw. muss ich meine Nebenberuflichkeit noch beim Finanzamt anzeigen?

Danke für Eure Hilfe.

...zur Frage

Steuerrückerstattung nach der Hochzeit, Gemeinsame Steuererklärung?

Hallo :) Mein Mann und ich haben im August geheiratet und die Eheurkunde gleich bei seinem AG abgegeben. Ich bin Student. Nun hat sein AG ihn gestern angerufen und gemeint sie könnten die Steuerklasse nicht wechseln, dass kann nur das Finanzamt. Jetzt hat er mit dem FA telefoniert und die waren total entsetzt, dass sie noch nicht mal wissen, dass er verheiratet ist. Das sollte eigentlich vom AG kommen...

Tja, nun schicken sie uns ein Formular für den Steuerklassenwechsel zu. Das Weihnachtsgeldern diesen Monat fällt dann wohl geringer aus als gedacht.... Meine Frage ist nun, bekommt man die zu viel gezahlte Lohnsteuer zu 100% zurück oder wird das nur anteilig berechnet? Wird die Steuerklasse 3 bei meinem Mann dann auch für das komplette Jahr 2016 genommen oder nur 4 und nur für Dezember die 3, weil wir es jetzt erst umgemeldet haben?

Da fällt mir gerade noch etwas ein. Ich habe in den letzten Jahren einige Rückstellungen durch mein Studium gebildet. Wir müssen ja nächstes Jahr eine gemeinsame Steuererklärung machen und ich würde gerne wissen ob die dadurch gemindert ausgezahlt werden, also für uns negativ mit dem Einkommen meines Mannes verrechnet, oder ob wir die volle Summe dieser Rückstellung einfach zusätzlich erhalten? Unser Steuerberater hat zumindest immer gesagt, wenn ich mal richtig arbeite, bekomm ich das zurück, aber wie sieht es mit mit einer gemeinsamen Steuererklärung aus :/

Vielen Dank!

...zur Frage

Zwangsgeld weil keine Steuerklärung abgegeben?

Hallo, ich habe für das Jahr 2017 ein Zwangsgeld von 200€ bekommen weil ich für das Jahr keine Steuererklärung abgegeben habe. Ich habe im Jahr 2016 ein Ferienjob gemacht, weswegen ich eine Steuererklärung für das Jahr 2016 gemacht habe. Aber im Jahr 2017 habe ich garnicht gearbeitet weswegen ich ja nicht verpflichtend bin eine Steuererkärung abzugeben oder ? Was kann ich tun damit ich diese 200€ nicht zahlen muss. Ich bin noch Student in Vollzeit.

...zur Frage

Muss man eine Steuererklärung abgeben, wenn man seit 2 Jahren Krankengeld bezieht??

Hallo, 

mein Onkel war jetzt 2 Jahre krank und hat Krankengeld bezogen. Keine sonstigen Einkünfte.

Ich mache bei uns in der Familie immer die Steuererklärung, aber da weiß ich nicht ob es überhaupt nötig ist. Es sind keine sonstigen Einnahmen vorhanden. 

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?