Steuerfreier Hinzuverdienst?

4 Antworten

Ohne irgendeine Anmeldung jedenfalls nicht. Als Nichtselbständiger erledigt die Anmeldung dein Arbeitgeber, bei einer selbständigen bzw. gewerblichen Tätigkeit musst du das tun.

Nein das geht nicht. Sobald deine Einkünfte über 450 gehen, muss angemeldet werden und die Abzüge wie üblich abgerechnet. Oder du planst eine gewerbliche Tätigkeit, dann wird zusammen mit der Einkommensteuererklärung versteuert.

Willst du etwa "Schwarzarbeit" machen???

Dann schon lieber Lotto spielen o. ä. ...

Nein, eben nicht.

0

450€ + Nebenverdienst?

Hallo!

Ich bin Studentin und arbeite neben meinem Studium für 450€ im Monat nebenbei. Da ich aber gerne noch etwas mehr hätte überlege ich kleine Komparsen Rollen anzunehmen und Arbeiten bei mylittlejob oder ähnlichem auzuführen.

Da ja bei 450€ die Grenze liegt müsste ich die anderen verdienste dem Finanzamt melden,wenn ich aber unter dem Freibetrag von ca 677€ monatlich liege wird mir das doch zurückerstattet oder?

Dane schonmal und viele Grüße!

Sophia

...zur Frage

Ich gehe bald-vorzeitig-in Rente und kann dann noch geringfügig beschäftigt etwas hinzuverdienen. Wer gibt mir da Tipps, kennt Links oder einschlägige Foren?

Ich gehe - hoffentlich - Ende des Monats in Rente. Und zwar vorzeitig mit 63 Jahren unter Abzügen von der Rente.
Jetzt kann ich ja erst mal nur geringfügig hinzuverdienen. Da ich mein Leben lang vollbeschäftigt war, habe ich keine Ahnung, wie das genau abläuft und suche auf diesem Weg nach Infos.
Wer kann mir Links zu guten Seiten posten oder einschlägige Foren nennen, in denen ich z.B. erfahren kann, wie das ist , wenn ich z.B. für mehrere AG auf Abruf arbeite oder nur für einen mehrere Wochen am Stück (ich bin ja, denke ich, nicht an die 450€ pro Monat gebunden als Rentner). Wie sieht das für den AG aus? Hat er Vorteile, wenn er mich als Rentner beschäftigt gegenüber einem 450 € - Jobber? Habe ich gute Chancen auf dem Arbeitsmarkt (komme aus der Logistik)? Wo finde ich am besten Stellenangebote in meiner Nähe? Macht es Sinn, selber zu inserieren?

P.S.: Ich werde diesen Monat 63 und will also zum 1.10. in Rente gehen, habe das rechtzeitig beantragt aber noch keinen Bescheid! Ist das normal? Wann habt Ihr bescheid bekommen? Auf meine Anfrage per eMail wurde mir die Auskunft verweigert.

...zur Frage

Steuern bei minijob + Selbstständigkeit?

Hallo zusammen!

Ich habe einen aktuell einen minijob bei einem Institut bei dem mein regelmäßiges einkommen die 450 euro Grenze nicht überschreitet. Ich werde demnächst wahrscheinlich eine GbR gründen, mit deren Einnahmen ich diese Grenze überschreite. Zu diesem Thema habe ich 3 Fragen:

  1. Sollte ich durch die gemeinsamen Einnahmen der GbR und des Minijobs nicht über den Steuerfreibetrag kommen, muss ich dann irgendetwas machen oder ist der Geldeingang einfach "legitim"?

  2. Falls meine Einnahmen über dem Steuerfreibetrag sind, kann ich durch Anschaffungen innerhalb der GbR die Einnahmen so verringern, dass ich unter den Freibetrag komme? Bspw. könnte ich einen Laptop oder einen Anzug kaufen. Ich könnte entsprechend beides für die GbR verwenden. Ist das so einfach machbar?

  3. Muss ich dem Institut sagen, dass ich einer Selbstständigen Tätigkeit nachgehe oder ist das für sie irrelevant?

Ich freue mich über jede Unterstützung.

Viele Grüße!

...zur Frage

Welche unterlagen benötige ich, wenn ich einen 450€ Job anfangen möchte?

Hallo

Ich habe eine Einladung zum Vorstellungsgespräch für einen Nebenjob (450€, Minijob).

Als ich das letzte mal einen Minijob hatte musste ich mir eine Lohnsteuerkarte beim Finanzamt holen.

Ein Bekannter hat mir gesagt, dass sich das mit der Lohnsteuerkarte etwas geändert hat.

Frage: Welche unterlagen benötige ich, wenn ich einen 450€ Job anfangen möchte?

...zur Frage

Vollzeittätigkeit und Photovoltaikanlage und jetzt evtl. noch einen 450 € Job

Hallo, ich arbeite in Vollzeit und möchte noch zusätzlich einen 450€-Minijob annehmen. Da ich zusätzlich seit Anfang 2013 noch eine Photovoltaik-Anlage auf dem Dach habe und den nicht verbrauchten Strom einspeise (muß jedes Monat eine Steuer-Anmeldung machen), weiß ich jetzt nicht, ob ich durch den Minijob dann nicht recht hohe Steuerzahlungen leisten muss.

Wie ist das von Steuerseite (wird das alles zusammengezählt? muss ich den 450€ Job dann versteuern?) und von der Versicherungsseite (KV? -> RV: kann ich mich beitragsfrei stellen lassen?)? Danke für Ihre Antworten.

...zur Frage

Rechtslage Urlaub Minijob?

Servus!

Ich arbeite nebenbei als 450€ Mini Jobber (geringfügig Beschäftigt). Ich bin der Meinung, dass ich Anspruch auf Urlaub habe, auch wenn meine Arbeitszeiten sehr flexibel sind (1-2 /Woche - 5-8h pro Tag). Mir wird dieser Urlaub verwehrt. Bevor ich allerdings weitere Schritte einleite, wollte ich fragen, ob es explizite Gesetzesauszüge gibt, die meine Meinung widerlegen/befürworten. Foreneinträge/Hörensagen helfen mir leider nicht weiter.

MfG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?