Steuerfreibetrag in Lohnsteuerkarte

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Sammle kein Halbwissen, geh zum Finanzamt, dort arbeiten jene Menschen, die sich in Steuerfragen auskennen.

Ich habe ausschließlich kompetente, freundliche und bereitwillig helfende Mitarbeiter angetroffen.

Fahrten zum Arbeitsplatz werden im Jahresausgleich berücksichtigt; die Änderung der Lohnsteuerkarte muss ohnehin das FA vornehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EnnoBecker
02.10.2010, 20:06

"Finanzamt, dort arbeiten jene Menschen,"
.
...die Steuern verwalten und festsetzen, aber nicht in Steuersachen beraten.

0

Jo, das würde ungefähr einen Freibetrag von 1426 EUR ausmachen. Bei 30% Steuerlast wären das ca. 35 EUR weniger Lohnsteuer für Dich zzgl. Zuschlagsteuern SolZ u KiSt evtl, dann käme man auf ungefähr 40 EUR mtl.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EnnoBecker
02.10.2010, 21:11

Ich war ja zu faul, da rumzurechnen. Aber ebenso faul wäre ich, für die paar Eier die Karte vom Ag zum FA zu tragen und zurück. Statt dessen würde ich lieber die 480 Euro Erstattung nehmen und davon mal ordentlich die Putzfrau durch das Büro schicken.
.
http://bit.ly/cio6NB

0

würd ich nicht machen,bei dem kleinen betrag lohnt se kaum,freu dich lieber,wenn du im folgejahr ca. 250 € erstattet bekommst,mehr kommt dabei net rumm

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?