Steuerfreibeträge vom Finanzamt wiederholen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wieso wiederholen? Hattest Du den schon?

Warum sollen Dir irgendwelche Beträge 'zustehen'? Dein Arbeitgeber zahlt Dir etwas aus freien Stücken. Du kannst auch niemanden anders dafür in Anspruch nehmen.

12 €, also genau das was Dein Arbeitgeber zahlt, ist auch der übliche Satz (auf den natürlich niemand Anspruch hat). Soviel kann Dein Arbeitgeber steuerfrei zahlen. Würde er das nicht zahlen oder weniger, dann könntest Du das von der Steuer absetzen. Absetzen heißt, dass Du dann evtl. etwas weniger Steuern zahlst. Aber nicht etwas dass das Finanzamt die Kosten tragen würde.

Ja. Du gibst ja bei der Einkommenssteuererklärung die Daten von der Lohnsteuerjahresbescheinigung der Firma ein ( gehe hierbei vom Steuer PC Programm aus) , so wie sie dort eingetragen sind. Trägst dann aber trotzdem unter Werbungskosten die vollen Fahrkilometer und die Abwesenheit ein wie vorgegeben . Alles andere macht dann das Program selber und die Differenz müsstest du dann Erstattet bekommen. Bzw. du kannst sie in Anrechnung bringen. MfG Rudi

lt. Gesetz stehen mir 20 bzw 24€ zu

Nein. Dafür müsstest du auch über Nacht auswärts sein.

Das Finanzamt erstattet übrigens keine Kosten, da werden Werbungskosten lediglich einkommensmindernd berücksichtigt.

Was möchtest Du wissen?