Steuerfrage(Krankengeld)

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Zuerst musst du dich an deine Krankenkasse wenden. Von denen bekommst du ein Schriftstück wo die genaue Summe drinsteht. Das musst du ablichten und mit einreichen. Das Krankengeld fällt unter Progressionsvorbehalt und ist deshalb grundsätzlich mit anzugeben. In der Regel führt Krankengeld zu einer Steuerrückerstattung. Wenn du die Zeile nicht findest, einfach mit einem Zettel mit reinlegen. Die Daten hat deine Krankenkasse wieso schon dem Finanzamt mitgeteilt. Dazu ist sie verpflichtet bis zum 29.2. diesen Jahres. Die Höhe was sie gemeldet haben ist die gleiche die du dann per Post von der Krankenkasse bekommst. Das wird beim Finanzamt nur noch miteinander verglichen.

Was möchtest Du wissen?