Steuerfrage zum Thema Einmalbezug,Weihnachtsgeld

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

SFN-Zuschläge (Sonntag, Feiertag, Nacht) sind steuer- und sozialversicherungsfrei.

Weihnachtsgeld wird nach der Jahrestabelle versteuert. Das Abrechnungsprogramm stellt auf das voraussichtliche Jahreseinkommen ab. Wenn du nicht Steuerklasse 2 oder 6 hast oder einen Freibetrag (oder bist mitten im Jahr in die Firma eingetreten und es liegen keine Daten vom vorherigen Arbeitgeber vor) macht das Programm ausserdem einen vorläufigen Lohnsteuerjahresausgleich.

Das Zusammenfallen dieser Bezüge wirkt sich also nicht nachteilig aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, die Sonntagszuschläge müssten steuerfrei sein. Für das Weihnachtsgeld ist zwar auch Steuern zu bezahlen, aber beim Steuerausgleich durch das Finanzamt wird das Weihnachtsgeld übers Jahre gerechnet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Am Ende des Jahres kommt alles in einen Pott, und Du bekommst eventuell zuviel gezahlte Steuern durch den Lohnsteuerjahresausgleich zurück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja das waer es im der Tat...denn die Abzuege dieser hohen Summe sind erst mal weg.....Jahresausgleich hin oder her..Aber viele Firmen machen es einfach so...sie haben ja Nichts zu verlieren....obwohl es auch mitarbeiterfreundlichere Loesungen gaebe..:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube heutzutage kannst du dich freuen, diese Dinge überhaupt noch bezahlt zu bekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?