Steuerfrage zum Kinderfreibetrag

2 Antworten

Warum bekommst Du das Kindergeld nicht für den Monat? Es kann rückwirkend heute bis 2009 beantragt und gezahlt werden, wenn die Voraussetzungen vorgelegen haben. Du müsstest nur glaubhaft machen, dass sie einen Ausbildungsplatz gesucht hat. Das einzige Hindernis wäre ein Monat, in dem sie absolut nichts unternommen hat und der Familienkasse auch nicht mitgeteilt hat, dass sie sich um einen Studienplatz bewerben will und ab wann das geht. Dazu müsste auch noch die Übergangszeit zwischen den Ausbildungsabschnitten überschritten worden sein, der volle 4 Monate beträgt (Ende Juli, Beginn Dezember).

Der Kinderfreibetrag wird gewährt für jeden Monat, in dem die Voraussetzungen dafür vorlagen. Allerdings wird dann auch das Kindergeld gegengerechnet, egal ob Du's wirklich bekommen hast oder nicht. Also sieh zu dass Du das noch ausbezahlt bekommst, wenn der Anspruch wirklich bestand.

Hallo Helefant,

danke für die Antwort, ich bin mir jedoch nicht sicher, ob ich Dich richtig verstanden habe:

Mir ist klar dass das Kindergeld gegengerechnet wird. Anspruch hatte ich dem Grunde nach das ganze Jahr über, nur mein Fehler verursachte eine Lücke.

Der Monat ist futsch, den zahlt die Kindergeldstelle nicht mehr aus.

Die Frage stellt sich jetzt für mich, ob das FA mir den Kinderfreibetrag für 11 oder 12 Monate gewährt, das Kindergeld rechnet das FA natürlich nur für 11 Monate dagegen, da ich ja auch nur für 11 Monate Kindergeld erhalten habe.

Danke und Gruß Bonieck

0
@Bonieck

Alfred06 hat schon richtig geschrieben, dass Du das Kindergeld rückwirkend beantragen kannst, siehe auch http://www.kindergeld.info/antrag.html . Wie schon gesagt: wenn die Voraussetzungen vorliegen, wird der Kinderfreibetrag für alle 12 Monate gewährt (soweit er günstiger ist als der Kindergeldanspruch!)

das Kindergeld rechnet das FA natürlich nur für 11 Monate dagegen

Nein! Ausschlaggebend ist nicht das ausgezahlte Kindergeld, sondern der Anspruch darauf, siehe § 31 Einkommensteuergesetz.

0

Kindergeld Behinderung rückwirkend // Frist

Hallo, ich wurde am 2.11.1984 geboren und habe jetzt vom Landratsamt rückwirkend ab Juni 2008 einen Schwerbehindertenausweis mit einem GdB von 50 bekommen. Ich kann ja somit rückwirkend Kindergeld beantragen, soweit ich weiß auf 4 Jahre rückwirkend. Am 2.11.2009 wurde ich 25 und mein regulärer Kindergeldanspruch lief damit aus.

Für den neuen Antrag kann mein Vater leider erst am 4.11., also zwei Tage nach meinem 29. Geburtstag zur Kindergeldstelle gehen und den Antrag stellen. Ist das zu spät oder wäre es besser, den Antrag am 31.10., also morgen zu stellen? Ist der Anspruch bei Antragsstellung am Montag bereits verjährt oder ist das egal?

Danke schonmal!

...zur Frage

Kann ein Kind ab 18 Jahre selbst Kindergeld Antrag stellen wenn er noch bei Eltern gemeldet ist aber nicht zu Hause wohnt?

Hallo, ich möchte gerne wissen ob mein Kind ohne mein wissen selbst Antrag auf Kindergeld stellen kann. Momentan bekomme ich für ihm nichts, und will es auch nicht ,da er ja einfach nicht mehr kommt und wo anders (inoffiziel) wohnt. Braucht er meine Unterschrift und geht es überhaupt wenn er noch bei uns gemeldet ist? Kindergeldstelle sagte mir...NEIN..er schreibt mir aber ich soll so zu sagen die Daten rausrücken er darf beantragen. Aber brauchen die nicht das ok von mir? Etwas stimmt da nicht. Mir haben sie gesagt das er sich erst ummelden muss und er behauptet das es einfach geht und fertig.

...zur Frage

Kindergeld nach 6monaten bewilligung zurückzahlen?

Hallo, also meine Frau hat während ihrer Ausbildung Kindergeld beantragt und wir haben die ganzen unterlagen ordnungsgemäß ausgefüllt. Der Antrag damals wurde auch bewilligt und sie hat dann Kindergeld bekommen. Nun ist ihre ausbilden zu Ende und 1 Monat später kam ein Brief von der Kindergeldstelle, dass sie wohl doch keinen Anspruch auf Kindergeld hatte während der Zeit. Jetzt wollen die 2200 Euro zurückgezahlt haben.

Wie sieht das denn nun aus? Sie hat wie gesagt, alle Formulare ordnungsgemäß ausgefüllt damals und ihr wurde Kindergeld zugesprochen. Also ist es ja nun nicht ihr verschulden, das bei denen wohl ein Fehler unterlaufen ist.

Kann die Kindergeldkasse nun einfach sagen, sie muss es zurückzahlen?

Oder kommt sie evtl. anders aus der Nummer wieder raus?

...zur Frage

Volljährige Tochter hat nach Schulende das Studium im Folgejahr begonnen. Vier Monate keine Kindergeld Zahlung. Überbrückungszeit wie steuerlich behandeln?

Hallo,

meine volljährige Tochter (18 Jahre im Juli und gleichzeitig Schulende) hat das Studium erst im Folgejahr zum 1. März begonnen. Die Kindergeldstelle hat vier Monate kein Kindergeld gezahlt (von August bis November), sondern erst ab der Anmeldung zur Hochschule. Das Kind wohnt bei mir.

Da ich nicht weiß, wie ich überhaupt diesen Punkt in meiner Steuerklärung behandeln soll, wäre ich dankbar um euren Rat. Gibt es einen Kinderfreibetrag oder so etwas für diese Zeit?

Für eure Bemühungen vielen Dank! Gruß Etwin

...zur Frage

Noch eine Frage zum Kindergeld

Hallo :)

Ich werde diesen Monat 18, und will nächstes Jahr den Bundesfreiwilligendienst machen, Nun gehe ich nicht mehr zur Schule, das bedeutet, dass regulär die Kindergeldzahlung ab diesem Monat ausbleiben würde. Ich habe mich erkundigt, und herausgefunden, dass in der Übergangszeit für 4 Monate weiterhin Kindergeld gezahlt wird. Meine Übergangszeit dauert jedoch länger, fast ein Jahr. Wenn nun also die Kindergeldzahlung nach 4 Monaten stoppen würde, würde sie dann mit Beginn des Bundesfreiwilligendienstes wieder "neu beginnen"? Ich würde das aus diesem Zitat hier so verstehen:

"Grundsätzlich besteht für jeden Monat, in dem mindestens an einem Tag die Voraussetzungen für den Erhalt von Kindergeld erfüllt sind, Anspruch auf Kindergeld."

Aber ich frage nochmal zur Sicherheit hier nach :) Danke für alle Antworten :) Apfel

...zur Frage

Was bedeutet "soll im Wege einer Zahlungsanweißung zur Verrechnung ausgezahlt werden?

Ich hab gerade einen schreiben von der Kindergeldstelle bekommen, weil ich mein Konto geändert habe. weil die des wahrscheinlich nicht mehr schaffen des diesen monat zu überweißen steht unter: "Das Kindergeld soll im Wege einer Zahlungsanweisung zur Verrechnung ausgezahlt werden".Wie soll ich diesen satz verstehen.???

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?