Steuerfrage zu Vermietung und Verpachtung

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Alle Zahlungen bzw. Erstattungen aus der Hausgeldabrechnung vom 31.07.2011 gehören in das Steuerjahr 2011. Alle Zahlungen bzw. Erstattungen aus der Hausgeldabrechnung vom 31.07.2012 gehören in das Steuerjahr 2012. Alle Betriebskostenvorauszahlungen des Mieters und alle Hausgeldzahlungen an den Verwalter gehören in das Steuerjahr in dem die Zahlung geleistet wurde.

Da ich ja erst zum Beginn des neuen Wirtschaftsjahres (01.08.2012) die Immobilie erwerbe und dadurch auch noch nichts mit der Hausgeldabrechnung 2012 zu tun habe heißt das für mich:

Steuererklärung 2012

  Miete                                                 380€*5

+ NK 150€5 - Hausgeld ohne Rücklagenpausale ca.150€5 usw.

2013 und Folgejahre dann

  Miete                                                 380€*12

+ NK 150€12 - Hausgeld ca.150€12 +/- Hausgeldabrechnung ?€ +/- NK-Abrechnung ?€ usw.

Habe ich jetzt alles richtig verstanden? :-)

0
@hitman318

Ja, alles richtig!

Und nicht vergessen die Afa und sämtliche Fahrtkosten abzusetzen (auch die Fahrten zu Immobilien, die Du Dir im Vorfeld angesehen und nicht gekauft hast).

Miterworbenes Mobiliar (z.B. Einbauküche) kannst Du aus dem Kaufpreis rausrechnen und über eine Laufzeit von 7 oder 10 Jahren abschreiben. Hast Du es im Kaufvertrag separat auflisten lassen, dann brauchst Du für diesen Betrag auch keine Grunderwerbsteuer zahlen.

0

Es gilt das Zu- und Abluß-Prinzip. D.h., dass die Einnahmen und Ausgaben in dem Jahr des Geldflusses zu berücksichtigen sind.

LG, Danny

Das Jahr des Geldfluss ist dann im meinen Fall der Tag an dem die Abrechnung erstellt wird?

Ich kann ja sonst in meiner Abrechnung z.b. nicht zuordnen in welchen Monat die Kosten für z.b. Instandhaltung (z.b. Dezember oder Januar) angefallen sind.

0
@hitman318

Laufen die Einnahmen und Ausgaben nicht über Dein eigenes Bankkonto???

Falls nicht, solltest Du Dir von der Hausverwaltung aufdröseln lassen, was in welchem Jahr bezahlt wurde, oder eine Kopie des Zahlungsverkehrs aushändigen lassen.

0
@hitman318

Es geht ja bei mir erst los, hab noch keine Abrechnung erhalten die für meine Steuer relevant war. Wollte mich nur mal vorab informieren

0
@hitman318

Leider verstehe ich nicht ganz, was an meiner Aussage so unverständlich war. In meinem ersten Satz habe ich Dir m.E. ganz eindeutig erklärt, wie Du mit jeder Einnahme und Ausgabe steuerlich verfahren musst. Es ist das einfachste Prinzip, dass es im Steuerrecht gibt.

Bsp.:

Wenn Du in 2012 Miteinnahmen aus dem Jahr 2009 erhältst, dann sind diese im Jahr 2012 zu versteuern und nicht schon im Jahr 2009.

Wenn Du eine Handwerkerrechnung erst nach 2 Jahren bezahlst, dann kannst Du diese auch erst absetzen, wenn Du diese bezahlt hast, und nicht in dem Jahr, in dem die Leistung erbracht worden ist.

Sprich man kann den Zeitpunkt der Versteuerung bei den Einkünften aus Vermietung und Verpachtung nicht verschieben, indem man eine Abrechnung früher oder später erstellt, sondern nur, indem Zahlungen früher oder später erfolgen.

0
@ZauberinDanny

Den hab ich abgeändert, da ich deinen zu spät gelesen hatte.

Ok, jetzt weiß ich Bescheid.

Vielen Dank für deine Infos.

0

Was möchtest Du wissen?