Steuerfrage Nachzahlung/Rückzahlung

3 Antworten

Die Steuerklassenfrage ist hier auf Dich bezogen irrelevant, da Du ja bei einem Minijob und Elterngeld gar keine LSt abgezogen bekommen hast. Insofern müsste die Nachzahlung aus der zu geringen Steuer des Mannes in 11 und 12/2014 nach Eheschließung resultieren. Das Elterngeld ist steuerfrei, steht aber unter Progressionsvorbehalt. Nichtsdestotrotz kann da eigentlich keine Nachzahlung in der angegebenen Höhe herauskommen, es sei denn, das Gehalt des Dezembers wäre durch Einmalzahlungen o.ä. überproprtional hoch ausgefallen.

Bitte ändert umgehend die Steuerklasse auf IV/IV. Bei 3/5 wird ständig zuwenig LSt abgeführt, und es kommt fast sicher zur Nachzahlung. Und bei der Steuerberechnung nochmal prüfen, ob auch wirklich alle Angaben vollständig und korrekt gemacht wurden.

Wenn Du nur einen Minijob hattest, gehört der nicht in die Einkommensteuererklärung.

Daher kann sich die Steuerklasse 5 bei Dir gar nicht auswirken.

Ich denke mal, dass Du auch keine elektronische Lohnsteuerbescheinigung erhalten hast.

Dein Mann wurde danach bis Oktober nach Steuerklasse 1 versteuert und erst ab November nach 3.

Danach müsste sich eigentlich eine Erstattung ergeben.

Das Elterngeld wirkt sich auf den Steuersatz aus (Progressionsvorbehalt).

Aber das sollte nicht zu einer derartigen Nachzahlung führen.

Ihr solltet alle Eingaben noch einmal prüfen.

Bei 3/5 müsst ihr eine Einkommensteuerklärung machen! Denn die Steuern sind sehr unterschiedlich. Dann ist eine Nachzahlung durchaus möglich.

Was möchtest Du wissen?