steuererstattung nach kfz-verkauf?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Das geht automatisch, deine Bankverbindung sollte eigentlich bekannt sein, da Kfz-Steuer normalerweise abgebucht wird.

Finanzämter haben aber schon seit Jahren nichts mehr mit der Kfz-Steuer zu tun. Da es sich um eine reine Bundessteuer handelt, wird sie von der Bundesfinanzverwaltung, also vom Zoll, verwaltetl. Du bekommst deine Erstattung also vom Hauptzollamt bzw. von einer Bundeskasse.

Die KFZ-Steuer läuft über das Hauptzollamt. Diese werden dir natürlich den anteiligen Betrag aus freien Stücken zurückerstatten. Dies kann allerdings bis zur nächsten Steuerfälligkeit dauern. Notfalls einfach mal anrufen. Den Bescheid, dass du KFZ-Steuern zahlen musst müsstest du ja aufbewahrt haben ;)

PatrickLassan 05.07.2017, 14:28

Das Hauptzollamt erhält eine Mitteilung von der Zulassungsstelle, dann wird ein Kfz-Steuerbescheid erstellt und es erfolgt die Erstatung des überzahlten Betrags. Man muss also nicht bis zur nächsten Fälligkeit warten.

1

es geht automatisch, du bekommst diesbezüglich Post von der Zollverwaltung und das Geld wird auf das angegebene Konto überwiesen

das geht automatisch und kann ein wenig dauern

Das sollte automatisch passieren. Durch die Abmeldung wird das dann verrechnet und dann zurück überwiesen. Wenn nichts kommt kannst du ja mal nachfragen.

Für die Kfz.Steuer ist der Zoll zuständig. Die Abrechnung sollte automatisch passieren.

Das geht automatisch, du meldest sein Auto ja bei der Meldestelle ab. Auch die Versicherung wird dir automatisch rückerstattet.

Was möchtest Du wissen?