Steuererstattung bei Montage?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo britta 1981 du hast leider versäumt da du auf Montage bist die Aufwendung für die Verpflegung bei deiner Steuererklärung geltend zu machen. Da das Finanzamt annimmt das du diese Erstattung ohne eine Gegenleistung bekommen hast, wird dieses als zusätzliches Bruttoeinkommen gewertet.

Was kannst du machen:

  1. solltest du innerhalb von 4 Wochen Einspruch erheben

  2. solltest du beim Arbeitgeber dir eine Bescheinigung geben lassen wieviel Tage du mehr als 8 h oder 14 h unterwegs warst.

  3. gib eine neue Anlage N beim Finanzamt mit der Arbeitgeberbescheinigung ab, damit deine Mehraufwendung für Verpflegung neu berechnet werden kann.

solltest du dies nicht tun bleibt dir nichts anderes übrig als die Steuerrückzahlung zubezahlen, denn hast du keine Werbungskosten gegen gesetzt, KANN das Finanzamt eine Bruttolohnerhöhung vornehmen

Ich habe jetzt die Arbeitgeberbescheinigung erhalten, dies trage ich doch dann bei Reisekosten bei beruflich veranlassten Auswärtstätigkeiten ein?!

0
@britta1981

Ja und nein da das Aufwendungen für Verpflegung sind mußt du die entsprechenden Tage in Zeile 52 und 53 eintragen. und dann die Anlage N zum Finanzamt bringen so schnell wie möglich

0

Was möchtest Du wissen?