Steuererklärungspflicht bei 2 Jobs?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ein Minijob, der pauschal vom Arbeitgeber versteuert wird, zählt nicht zum steuerpflichtigen Einkommen und muss daher auch nicht in der Steuererklärung angegeben werden.

Und zum Mythos - da ist nichts dran. Eine Steuererklärungspflicht ergibt sich aus den im Gesetz aufgezählten Sachverhalte ( Steuerklassenkombination 3/5, Arbeitslohn von mehreren Arbeitgebern - aber eben nicht bei Minijob). Eine Pflicht zur Abgabe aufgrund dessen, dass man eine Steuererklärung im Vorjahr eingereicht hat, findet man dort nicht :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zuerst einmal zwingt dich keiner eine Erklärung zu machen. dein Arbeitgeber ist verpflichtet die Lohnsteuer direkt ans Finanzamt zu übergeben. Somit musst du dich nicht darum kümmern.

Eine Steuererklärung bei 2 Jobs ist jedoch sehr vorteilhaft. Wenn man nur einen Job hat und im Durchschnitt 1600 Euro Brutto hat und SK1 dann erhälst du (je nach Anfahrtsweg) bis zu 800 euro pro jahr wieder. Warum sollte man also darauf verzichten? Bei 2 Jobs mit noch mehr Anfahrtsweg wird die summe noch höher. noch dazu, dass du eventuell durch den 2. Job in einer sehr schlechten Steuerklasse bist und somit viel Steuern zahlen musst.

Also Ich rate es dir dringend eine zu machen. Du verzichtest jedes Jahr auf ne menge Geld. für die erste Steuererklärung hast du 4 Jahre zeit. du kannst also heute die vom Jahr 2013 noch machen und so weiter. Solltest du auch tun da man wie gesagt jede menge zurück bekommt.

Wenn du einmal damit angefangen hast und eine Steuernummer hast SOLLTEST du auch immer weiter eine machen. wenn du das nicht tust dann schätzt dich das Finanzamt und das wird meist so schätzen das es sehr schlecht für dich aussieht. Somit bekommst du viel zu wenig oder gar kein Geld wieder.

Mach die Steuererklärung online. Wenn du hier meinen Link verwendest bekommst du sogar einen Gutschein. Die kosten für die Steuererklärung kannst du ein Jahr später als Ausgabe anrechnen und bekommst diese komplett wieder.


[+++ durch Support editiert +++]



Gruß


[+++ durch Support editiert +++]

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kevin1905
18.06.2017, 13:29

Zuerst einmal zwingt dich keiner eine Erklärung zu machen

Wenn im Zweitjob über die Klasse VI Steuern einbehalten werden, besteht Abgabepflicht, also zwingt das Finanzamt einen sehr wohl früher oder später.

Bei 2 Jobs mit noch mehr Anfahrtsweg wird die summe noch höher.

Wenn der Minijob pauschal versteuert ist, ergo NICHT auf Klasse VI läuft, dann ist er steuerlich abgegolten. Die Angabe von Fahrt- oder sonstigen Werbungskosten für diesen ist dann NICHT zulässig.

wenn du das nicht tust dann schätzt dich das Finanzamt und das wird meist so schätzen das es sehr schlecht für dich aussieht.

Hier stimmt die Kausalität nicht. Abgabepflicht entsteht nicht, weil man einmal damit angefangen hat und man wird auch nicht geschätzt wenn man freiwillig veranlagt ist.

Abgabepflicht ergibt sich immer aus dem Steuertatbestand, z.B. wenn Nebeneinkünfte vorliegen die keinem Quellensteuerabzug unterworfen waren (§ 46 EStG). Diese Leute werden geschätzt, wenn sie ihre Erklärung nicht abgeben.

Die kosten für die Steuererklärung kannst du ein Jahr später als Ausgabe anrechnen und bekommst diese komplett wieder.

Das Finanzamt erstattet keine Kosten sondern zu viel gezahlte Steuern. Da es keine Steuersätze von über 45% gibt, ist eine 100% Erstattung quasi nicht möglich.

0

Läuft der Minijob über die Klasse VI so bist du abgabepflichtig. Läuft er pauschal versteuert dann nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, du bist nur verpflichtet, wenn der zweite Job auf Lohnsteuer klasse 6 währe. So lange du nur für eine Job eine Lohnsteuerkarte hast ist es freiwillig. Das beantwortet auch deine Frage zwei

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kevin1905
18.06.2017, 13:29

Er wird für keinen Job eine Lohnsteuerkarte haben. 2010 ist vorbei.

0
Kommentar von Paulina42
18.06.2017, 15:00

Ja stimmt keine Karte mehr 😉aber du weißt was ich meinte 😀

0
Kommentar von Paulina42
18.06.2017, 22:27

Ja das heißt: keine

0

Was möchtest Du wissen?