Steuererklärung zum ersten mal machen?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Die Einkommensteuererklärung machst du jährlich. Gehe ich davon aus das du vorher noch keine nennenswerten Sachen hattest wird deiner erste Erklärung also im Jahr 2017 für 2016 fällig. Meist dauert es ein paar Monate bis man die überhaupt machen kann da man die Formulare noch nicht bekommt.

Rentabel kann es für dich druchaus sein. Grob überschlagen sollten deine Werbungskosten (Fahrtkosten, Konto, Fortbildung, Arbeitsmaterial, Bewerbung, Umzugskosten für Job) den Pauschbetrag von 1.000€ jährl wohl übersteigen.

Dazu kommen noch regelmäßig Versicherungen (Haftpflicht, Krankenkasse usw) und gerne auch Handwerker (das wäre bisher auch der einzige Beleg den du einreichen müsstest)

Es gibt natürlich noch weit mehr Details die es geben kann aber das Pauschal zu beantworten wäre etwas zu viel des guten für ein Schuss ins blaue.

Du kannst dir auch einfach mal die Software vom Finanzamt ziehen. unter www.elster.de kann man das machen. Dann kannst mal in die Formulare reinsehen und wirst auch grob geleitet welche Felder auszufüllen sind.
 (Und keine Angst vor dem "Feind" die Software ist ok :) Es gibt bessere aber sie erfüllt ihren Zweck)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lade Dir ELSTER herunter, das ist selbsterklärend. Da kannst Du auch testen, wieviel Du zurückbekommen würdest oder nachzahlen musst.

Du musst sie erst 2017 für 2016 machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als Angestellter hast du mehrer Jahre Zeit, deine Steuererklärung abzugeben.
Die Einkommensteuer wird automatisch abgeführt. Das kannst du auf deiner Gehaltsabrechnung sehen. Und wenn du dann deine Steuer erklärst, bekommst du was zurück.
Der Staat hat keine Eile, dir das Geld zurück zu geben.
Schlau ist, wenn du dich jetzt schon informierst, was für Rechnungen sich für dich lohnen aufzubewahren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von grubenschmalz
26.07.2016, 17:14

Die Aussage, dass ein Angestellter mehrere Jahre Zeit hat, stimmt so nicht. Hat er zB geheiratet und Steuerklassenkombination 3/5 ist er abgabepflichtig bis 31.5. des Folgejahres.

Nur mal eins von vielen Beispielen.

0

Das die Steuererklärung für dich sinnvoll ist wurde ja schon erklärt.

Ja, auch mit Elster kann man die Steuererklärung machen.

Ich finde aber die Programme, die käuflich zu erwerben sind, einen besser durch das Programm führen. Die Programme kosten so von 7-30€, je nach dem.

Ich habe die erste Steuererklärung mit einem Wiso-Programm gemacht. Im Folgejahr wusste ich dann welche "Formulare" auszufüllen waren und benutzte seitdem Elster.

Ansonsten hat @zonkie es gut erklärt.

Ach so, die Software sagt dann auch wo Belege beizulegen sind. Alle Belege möchte das FA sowieso nicht haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei Deinem Arbeitsweg macht es jetzt schon Sinn sich einen Steuerfreibetrag eintragen zu lassen.

Im folgenden Link findest Du sicherlich auch diverse Positionen, die auf Dich zutreffen. Diese hier einzeln aufzuführen, wäre nicht sinnvoll.

Steuererklärung 2016: Das können Sie alles absetzen - DIE WELT

www.welt.de › Geld › Verbraucher
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fährst du 95km ein Weg oder sind das hin- und zurück zusammen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lav007
28.07.2016, 09:27

nur hin: also 2*95 am Tag

0

Die wichtigen Fragen kann dein Finanzamt beantworten und dann ein Steuererklärungsprogramm für den PC kaufen. Da gibt man alle Sachen ein und eine Hilfedatei ist auch dabei....Oder meldest dich bei einem Lohnsteuerhilfeverein an - das kostet allerdings etwas.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schritt 1. du kaufst dir ein Steuererklärungsprogramm (WISO/TAXMAN/...)
Schritt 2. du Installierst es
Schritt 3. starten und machen was es sagt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?