Steuererklärung. Wo muss ich meine Verlust eintragen?

5 Antworten

Anlage G ja, aber EÜR ganz sicher nicht.die brauchst du erst,wenn du einen umsatz von mehr als 17.500 euro im jahr hast.das dürfte hier ja wohl kaum der fall sein. und dementsprechend brauchst du auch keine gewerbesteuererklärung abgeben.das mußt du erst,wenn dein gewinn über dem freibetrag von 24.500 euro liegen würde.(aber wenn das so wäre,wärste ja auch kein kleinunternehmer mehr u.dann würdeste auch ziemliche probleme mit deiner renten- u.krankenversicherung kriegen,wenn du jetzt noch arbeinehmer bist,aber das nur mal so am rande). :)

Würd Dir empfehlen vielleicht doch nen Steuerberater zu nehmen, wenn Du noch nicht mal das weisst. (Sorry, soll jetzt nicht überheblich wirken. Viele wissen so was nicht.) Es geht ja nicht nur um die richtige Eintragung im richtigen Formular, sondern auch z.B. um die richtiege Gewinnermittlung. Da kann man so viel falsch machen als Steuerlaie. Das richtige Formular händigt man Dir in jedem Finanzamt aus. Die liegen meist im Eingangsbereich aus. Frag zur Not den Pförtner nach dem richtigen Formular. Der ist zwar auch kein Steuerexperte, aber zumindest das weiss der, welches Formular wofür da ist.

Meine Gewinnberechnung stimmt schon die mach ich schon länger so aber ich find immer nicht die richtige Zeile wo die dann rein soll und dafür zahl ich keinen Steuerberater.

0

Dazu kann ich Dir nur raten, frag das Finanzamt... die geben den gern die richtige, helfende Auskunft

Steuererklärung Mann & Frau Angestellte. Frau hat Kleingewerbe. Weniger raus bei Steuererklärung?

Hallo Zusammen,

Meine Frau und Ich sind beide Angestellte. Jedoch hat meine Frau ein Kleingewerbe und 2017 einen Gewinn von 999,50 € erzielt :D. Diesen habe ich in Elster durch die EÜR berechnet und in Anlage G unter 4 eingetragen.

Ist es nun normal, dass bei der ursprünglichen Berechnung was wir hätten zurückbekommen sollen (Z.b 2000 Euro) jetzt nur noch (z.b 1500 Euro) steht.

Ich dachte die Kleinunternehmerregelung ist bis zu einem gewissen Betrag Steuerfrei also warum würden wir jetzt weniger zurückbekommen?

...zur Frage

Negative Kapitalerträge in Steuererklärung von der Lebensversicherung eintragen?

Hallo, ich möchte gerne die negativen Kapitalerträge von meiner gekündigten Lebensversicherung in meiner Steuererklärung eintragen. Hab auch ein Schreiben von meiner Versicherung damals bekommen mit: Diesen Verlust können Sie im Rahmen der Steuererklärung mit anderen positiven Einkünfte aus Kapitalvermögen verrechnen. Und dann der - Betrag von 350 Euro. Wo muss ich den eingeben in der Steuererklärung, welcher Anhang und welche Zeile und darf man überhaupt -Beträge eingeben?

...zur Frage

In welcher Anlage der Steuererklärung die Verlustbescheinigung eintragen?

Zur Abwechslung versuche ich mich mal alleine an meiner Steuererklärung, vielleicht komme ich ja in diesem Jahr ohne Steuerberater aus. Aber schon fängt es mit den Unsicherheiten an.

In welcher Anlage der Steuererklärung muss ich die Verlustbescheinigung eintragen?

...zur Frage

Steuererklärung - Anlage G

So, wieder mal eine Frage zum Gewerbebetrieb. Mache meine Steuererklärung für 2012 fertig und hänge grade an der Anlage G. Dort muss ich doch meinen Gewinn eintragen. 2012 hatte ich auch Einnahmen. Trage ich dort in die Zeile nur die Summe der Einnahmen der einzelnen Monate rein oder schreib ich dort das rein, was Ende Dezember unterm Strich nach allen Ausgaben und Abzügen raus kam? Vielen Dank schon mal!

...zur Frage

Steuern - Kleingewerbe?

Hallo zusammen,
Ich habe folgende Verständnis Frage zur Steuererklärung.

Ehefrau hat sich Anfang 2017 mit einem Kleingewerbe selbstständig gemacht und übers ganze Jahr einen Umsatz von 11.000€ und einen reinen Gewinn von 8000€ erwirtschaftet.

Ehemann ist das ganze Jahr über Arbeitnehmer gewesen und ein brutto Jahreseinkommen von 44.000€ erhalten.

Der Gewinn der Ehefrau wird  in der Steuererklärung in Anlage S eingetragen richtig ? Wird dieser Gewinn in irgendeiner weise versteuert, oder liegt er grundsätzlich unter den Freibeträgen und wird somit vom Finanzamt ignoriert?

Oder wird sogar zum Einkommen vom Ehemann zugerechnet und darüber versteuert ?

Vielen Dank im Voraus
Liebe Grüße

...zur Frage

Steuererklärung, was eintragen bei Erhaltene/Anspruch...?

Ich mache gerade die Steuererklärung mit Elster. Ich trage bei außergewöhnliche Belastungen "Krankheitskosten" bei Aufwendungen ein in Höhe X Euro. Was muß ich in dem Feld daneben eintragen "Erhaltene/Abspruch auf zu erwartende Versicherungsleistungen, Beihilfe, Unterstützungen...." eintragen? Wenn ich nichts eintrage meckert das Programm das dort ein Fehler ist....

Da ich aber ja nichts erhalten habe und auch keinen Anspruch auf Versicherungsleistung habe würde ich nun eine 0 eintragen....Richtig?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?