Steuererklärung Umzug pauschal mit ansetzen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die meisten Kosten musst du über Belege nachweisen. Aus dieser Sicht wäre es natürlich schon sehr von Vorteil, wenn du Belege hättest, die du zum Nachweis deiner Aufwendungen beim Finanzamt vorlegen könntest.

Es gibt jedoch auch pauschale Ansätze, die von den Finanzämtern akzeptiert werden. Es handelt sich hierbei meist um allgemeine und schwer greifbare Posten.

Schau doch einfach mal hier rein, ist recht interessant. :

http://www.finanztip.de/umzugskosten/

Die Pauschale beträgt 636 € für Ledige. Für Verheiratete entsprechend mehr. Ich habe das gerade gegoogelt. Ich weiß aber nicht ob sich der Betrag dieses Jahr erhöht hat. Nicht vergessen die Renovierungskosten kannst du auch noch berücksichtigen. Ich rufe immer meinen Sachbearbeiter beim Finanzamt an. Die sind sehr hilfsbereit, weil die ja auch wollen, das alles richtig läuft.

Pauschale ohne Nachweise von tatsächlichen Kosten:

1.390 Euro (verheiratet oder alleinerziehend)

695 Euro (Ledige)

306 Euro (für jede weitere Person im Haushalt)

Sollten die tatsächlichen Kosten für die sonstigen Umzugskosten in der Steuererklärung höher als die Pauschale sein, so müssen sie anhand von Belegen nachgewiesen werden.

cenkster 09.07.2014, 16:02

Okay Danke... geht die pauschale ohne Beleg oder muss einer mit beigelegt werden?

Danke, cenkster

0

Ohne besonderen Nachweis nach dem Bundesumzugskostengesetz (BUKG).

cenkster 04.07.2014, 12:01

Ohne besonderen Nachweis Ja oder Nein ?

Danke und Gruß, cenkster

0

Was möchtest Du wissen?