Steuererklärung: Steuersatz ist kleiner als die 25 % Abgeltungssteuer

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn Du einen Steuersatz von insgesamt unter 25 % hast solltest Du dennoch prüfen, ob Dein Spitzensteuersatz (also für die letzten 1.000,- €) nicht doch höher ist.

Das ist korrekt, solltest du im Bereich 25% oder niedriger sein, dann ist die Anlage KAP sinnvollerweise der ESt-Erklärung beizufügen.

Mal davon abgesehen, dass die Masse der Steuerpflichtigen ohnehin verpflichtet ist, da viele ihrer Bank nicht die Konfession mitgeteilt haben und somit die Kirchensteuer nicht korrekt im Rahmen der Kap-Ertragssteuer berücksichtigt wurde.

Günstigerprüfung nach § 32d VI EStG wird vom Amtswegen durchgeführt, wenn die Anlage KAP beigefügt ist. Das rechnet die "Maschine" von alleine aus. Nachteile entstehen idR nicht, da - wie das Wort schon sagt - ausgerechnet wird, was günstiger für den Stpfl. ist.

Lustig Wafer, die Günstigerprüfung wird bei uns in NRW nur auf Antrag durchgeführt, habe heute einen Einspruch einlegen müssen, da ich bei dem Kästchen Günstigerprüfung vergessen hatte die 1 einzutragen.... :-)

Was möchtest Du wissen?