Steuererklärung Selbständige Gewinnermittlung - Nachweise beifügen?

2 Antworten

Belege zur Gewinnermittlung brauchst Du nicht mitzuschicken. Du solltest sie aber aufbewahren bis zu einer Rückfrage es Finanzamtes. Das Ergebnis der Gewinnermittlung trägst Du in die Anlage G ein, wenn Du ein Gewerbe betreibst, oder in die Ankage S, wenn Du freiberuflich tätig bist. Die Einnahmen aus dem ALG II sind keine Einkünfte. Sie müssen aber in der Steuererklärung angegeben werden, da sie für die Ermittlung des Steuersatzes benötigt werden. Du hast bestimmt von der ARGE eine Bescheinigung über die Höhe der Bezüge für Einkommensteuerzwecke erhalten. Diese Zahl kommt in den Mantelbogen, und zwar ist das auf Seite 4 die Zeile 94 (Einkommensersatzleistungen)

Hallo Das Arbeitslosengeld II unterliegt nicht dem Progressionsvorbehalt, da es sich um eine Leistung nach dem SGB II handelt. Es braucht somit in der Steuererklärung nicht berücksichtigt zu werden. Frdl. Gr.

Aufstockendes ALG II zum ALG I - wie groß darf die Wohnung sein?

Hallo! Noch eine Frage. Wenn ich ALG I beziehe und aufstockend ALG II beantrage, darf das Jobcenter dann die Größe oder die Kosten meiner Wohnung bemängeln? Ich wohne alleine und habe 38m2, bezahle alles in allem 384 € für die Miete (inkl. Heizkosten). Kann das Jobcenter mich quasi zwingen, mir eine andere Wohnung zu suchen, obwohl ich auch ALG I bekomme? Danke! :-)

...zur Frage

Wieviel aufstockendes ALG II würde mir zustehen?

Liebe Community,

ich kann im August wahrscheinlich bei einer Firma anfangen, als Teilzeitkraft mit 30 Std. wöchentlich.

Das Gehalt ist leider gering, ich hätte laut Brutto-Netto-Rechner 903 Euro netto. Das wäre weniger als mein momentaner Hartz IV-Bezug. Ich müsste also aufstocken.

Kann mir hier jemand sagen, wieviel aufstockendes ALG II mir etwa zustehen würde?

Ich bin alleinstehend, habe keine Kinder. Meine Warmmiete beträgt 640 Euro.

LG

Lissy

...zur Frage

Kleinunternehmer Steuerfrage bzgl Lohnsteuerkarte/formlose Gewinnermittlung

Hallo, ich habe mich bereits durch die Foren gelesen und auch mitbekommen, dass es als Kleinunternehmer bei nem Verdienst unter 17500 ausreicht, wenn man eine formlose Gewinnermittlung einreicht. Das habe ich soweit auch verstanden (glaube ich mehr oder weniger). Meine Frage wäre jetzt folgende: Ich hab das Kleingewerbe nur angemeldet, weil ich eine Zeit lang Promotion gemacht und auf Messen gearbeitet habe. Auf einer Messe musste ich allerdings auf Lohnsteuerkarte arbeiten. Wie bzw wo führe ich diese 10 Tage Arbeit dann auf? Theoretisch gesehen müsste ich die Steuern doch wiederbekommen, oder? Sorry aber ich mache das allererste Mal in meinem Leben eine Steuererklärung..bin dankbar für Antworten..

Lieben Gruß Yas

...zur Frage

Fotograf Kleinunternehmen oder als Freiberufler?

Ich möchte als Nebentätigkeit mich als Fotograf selbstständig machen. Ich fotografiere so ziemlich alles was interessant ist. Werbung für mich hole ich schnell rein.

Ich gehe davon aus, dass ich natürlich am Anfang keine 2000 € im Monat zusammen bekomme. Später möchte ich Hochzeiten Fotografieren.

Was ist sinnvoller, Kleinunternehmen oder Freiberufler? Ich muss das doch beim Finanzamt anmelden und eine Gewerbeanmeldung abschließen? Habe ich irgendwelche Vorteile, wenn ich meine Ausrüstung und sonstige Ausgaben für die Fotografie dokumentiere? Bekomme ich da Geld vom Finanzamt zurück?

Im Internet steht viel zu viel. Ich habe vieles gelesen, aber es steht zu viel unterschiedliches. Im eigentlichen Sinne geht es darum, was ich alles brauche um dies als Freiberufler oder Kleinunternehmen auszuüben. Wäre froh wenn ihr mir helfen könntet.

...zur Frage

Kannmir jemand bei der Steuererklärung als nebenberuflicher Kleinunternehmer helfen?

Hey ihr,

Seit diesem Jahr gibt es die Pflicht Anlage EÜR in seiner Steuererklärung fürs Kleingewerbe auszufüllen.

Ich verdiene mit diesem Kleingewerbe unter 1000€ im Jahr und schreibe meinen Rechnungen ohne MWST. Soweit alles gut.

Wo trage ich im Formular denn meine Betriebseinnahmen ein? Kann mir da jemand nen Tipp geben?

Ich würde mich über eine Antwort sehr freuen!

BG, Ernie

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?