Steuererklärung rückwirkend abgeben!? Wieviel Jahre zurück?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Freiwillige Steuererklärungen können rückwirkend bis zu 7 Jahre eingereicht werden. Solltest du selbstständig sein und es hat eine Steuerprüfung stattgefunden, dann ist dieses Datum maßgebend.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Meandor
11.10.2011, 16:25

Naja, die Hilfreichste Antwort ist falsch, denn sie entbehrt jeder Rechtsgrundlage.

Bei freiwilliger Abgabe sind es vier Jahr. Bei Steuerhinterziehung zehn Jahre. Die sieben Jahre sind somit ein guter Zwischenwert.

0

hier ist entscheidend, sie verpflichtet sind zur Abgabe einer Steuererklärung. Denn die das nicht sind, das sind die meisten Arbeitnehmer dann haben sie vier Jahre Zeit. Sind sie jedoch Zur Abgabe einer Steuererklärung verpflichtet, zum Beispiel als Gewerbetreibender gilt immer der 31. Mai des Folgejahres. Auch wenn es Jahre später ist, können und müssen sie die Steuererklärung noch abgeben, allerdings verlangt das Finanzamt dann eventuell von Ihnen Verzugszinsen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für 2010 wird's langsam Zeit. Über frühere Jahre müsstest Du mit dem Fi-Amt verhandeln, da braucht's schon schwerwiegende Argumente.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn man der Pflicht zur Steuererklärung nicht nachkam, und das über Jahre, kann man mit einem Ordnungsgeld belegt werden. Frage nach und dann kann es sein, daß sie für 10 Jahre die Erklärungen haben wollen, vor allem dann, wenn sie denken, dass es was zu holen gäbe (von Seiten des Staates).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich meine drei Jahre ist möglich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

probieren geht über studieren :-)))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?