Steuererklärung in Deutschland

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn Du nach der Lage vor zwei Jahren verpflichtest wärst, eine Erklärung abzugeben, dann hättest Du schon lange Post bekommen.

Und das mit dem ein Mal, dann immer Quatsch ist Quatsch. Wurde von Leuten erfunden, die eigentlich verpflichtet sind eine Erklärung abzugeben, und das erst wussten, als sie ein Mal eine abgegeben haben.

Fakt ist, wer eine Lohnsteuerkarte mit Steuerklasse V hat und darauf arbeitet, der ist verpflichtet eine Steuerklasse abzugeben. Das wird vom Finanzamt aber noch nicht präventiv kontrolliert. Entweder die Leute geben von selbst eine Erklärung ab und sind dann im Netz des Amtes, oder einen Außenprüfung entdeckt so einen Fall, dann werden sie rückwirkend (bis zu zehn Jahre) aufgefordert, und dass kann mit Zinsen teuer werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Normalerweise empfiehlt es sich eine Lohnsteuererklärung bzw. einen Lohnsteuerjahresausgleich zu machen, da die meisten Steuerpflichtigen Geld zurück bekommen. Verwende ein Steuerprogramm (gibt es auch online), dann siehst du ob es sich lohnt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als normaler Arbeitnehmer ohne sonstiges Einkommen bist du nicht zur Abgabe einer Einkommensteuererklärung verpflichtet.

Alle, die verpflichtet sind, werden vom FA außerdem zur Abgabe schriftlich aufgefordert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gini83
08.07.2011, 16:53

Und was ist mit der Aussage: Wenn man einmal eine Steuererklärung abgegeben hat, dann muß man immer eine machen?

Kann ich dafür eine Geldstrafe bekommen, wenn ich plötzlich keine mehr mache?

0
Kommentar von gini83
08.07.2011, 16:54

Und was ist mit der Aussage: Wenn man einmal eine Steuererklärung abgegeben hat, dann muß man immer eine machen?

Kann ich dafür eine Geldstrafe bekommen, wenn ich plötzlich keine mehr mache?

0

Was möchtest Du wissen?