Steuererklärung für Fahrtkosten

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn Du steuerpflichtig bist, kannst Du die Fahrtkosten selbstverständlich als Werbungskosten geltend machen. Die Fahrtkosten werden in Anlage N, Seite 2 eingetragen. Bei ständig wechselnden Einsatzorten solltest Du Dir eine entsprechende Bestätigung vom Arbeitgeber ausstellen lassen, eine formlose Tabelle mit Datum und Adresse der jeweiligen Arbeitsstelle ist dafür ausreichend.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das geht nur, wenn du auch Lohnsteuer zahlst. Die Fahrtkosten kannst du allerdings nutzen, um das Einkommen für das Kindergeld herunterzurechnen.

Allerdings sollte dein Arbeitgeber dir die Fahrtkosten eigentlich erstatten, wenn es Dienstfahrten sind. Frag dort doch mal nach.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einheitlich für alle Berufstätigen stand bislang der sogenannte Arbeitnehmerpauschbetrag in Höhe von 920 Euro zur Verfügung.

Erst wenn dieser Betrag erreicht ist - und dann übersteigt, macht es Sinnn !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von blackleather
28.03.2012, 08:31

Wieso "stand"? Steht der nicht mehr zur Verfügung?

0

nein kannst du nicht. da du in der Ausbildung noch keine Lohnsteuer zahlst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?