Steuererklärung: Doppelter Weg wenn ich über eine Zeitarbeitsfirma angestellt bin?

2 Antworten

Gutgeschrieben bekommst du deine Arbeitswege nicht, du kannst die Kosten dafür steuermindernd ansetzen. Bist du dauerhaft an diese Unternehmen ("bis auf Weiteres...") ausgeliehen bzw. für mehr als 48 Monate?

Ich bin seit 12 Monaten in dem Unternehmen. Es geht mir auch nicht darum, ob etwas gutgeschrieben wird, sonder darum ob ich den Einfachen Weg berechne, oder den doppelten (Hin und Rückfahrt)?

0
@Annininas

Das kommt darauf an, ob du dauerhaft dem Unternehmen zugeordnet bist. Was steht in deinem Vertrag? Wenn dauerhafte Zuordnung/ du nur für diese Unternehmen tätig wirst, nur einfacher Weg, wenn nein, dann 30 Cent pro gefahrenen km.

0

Du kannst die Fahrtkosten als Reisekosten abrechnen. Die km von Deinem Arbetgeber (Zeitarbeitsfirma) zum Kunden. Weiterhin kannst Du jeden Tag, an den Du mit Fahrzeit mindestens 8 Std. unterwegs gewesen bist, Verpflegungsmehraufwand gegenüber dem Finanzamt geltend machen.

Ich arbeite 6 Jahren bei Zeitarbeitsfirma (Tarifvertrag, unbefristeten Arbeitsvertrag ).Bekomme ich eine Abfindung wenn ich gekündigt werde....und wie viel?

...zur Frage

komme ich einfach so aus dem Arbeitsvertrag raus?

Hallo es ist folgendes, ich bin momentan über eine Zeitarbeitsfirma angestellt,wo ich momentan bei einem Einsatzort bin aber aus einigen Gründen dort ncht bleiben kann. Nun hab ich mich bei anderen Firmen beworben und habe auch schon eine Zusage bekommen. Ich bin bei meiner jetztigen Zeitfirma allerdings nicht mehr in der Probezeit , sie ist im Mai ausgelaufen. Muß ich da jetzt auch die 4 Wochen Kündigungsfrist einhalten oder kann ich da einfach raus wenn ich ein anders Angebot habe?

...zur Frage

Steuererklärung für Zeitarbeitnehmer

Hallo liebe Community.

Folgender Sachverhalt:

Ich bin bei einer bin bei einer Zeitarbeitsfirma beschäftigt und eben über diese Firma bei einem Kundenunternehmen eingesetzt.

Für die Steuererklärung gilt ja, dass Fahrten zur "ersten Tätigkeitsstätte" als Fahrtkosten also einfache Wegstrecke abgerechnet werden müssen. Fahrten durch eine dienstliche Auswärtstätigkeit bedingt, dürfen als Reisekosten, also tatsächliche Wegstrecke, abgerechnet werden.

Jetz hat also die Zeitarbeitsfirma festgelegt, dass der Hauptsitz der Zeitarbeitsfirma die "erste Tätigkeitsstätte" ist. Ergo sind die Fahrten zum Einsatzort (210 Tage je 2 Strecken a 38km) doch als Reisekosten abzurechnen, oder? Wie trage ich das aber in Elster Formular ein?

Muss man sonst noch was beachten? Zumal ich nie zur Zeitarbeitsfirma fahre. Immer nur Zum Einsatzort.

Vielen Dank für eure Antworten!

...zur Frage

Was passiert mit Minus Stunden bei einer Kündigung?

Hallo! Ich habe 148 Minus Stunden bei einer Zeitarbeitsfirma, da die Firma für mich tagelang keinen Einsatzort hatte.

Zum nächsten 1. habe ich bereits gekündigt, was passiert mit den angesammelten Minus Stunden?

Werden diese Stunden von meinem Lohn (also in dem Fall mein letzter Arbeitslohn) abgezogen, oder bekomme ich den normalen Lohn und die Stunden verfallen?

Vielen Dank im Voraus für Eure Antworten!

Lieben Gruß

...zur Frage

Lohnsteuerbescheinigung = Entgeltabrechnung?

Hallo Liebe Gutefragenutzer,

ich bekomme jeden Monat eine Entgeltabrechnung (bei mir gilt als Verdienstvescheinigung), aber für Steuererklärung brauche ich eine Lohnsteuerbescheinigung. Wie unterscheiden sich die beide, wenn überhaupt?

...zur Frage

Zeitarbeit Lohnsteuerjahresausgleich bzw Steuererklärung?

Hallo,

Also Ich Arbeite seit nunmehr 3 Jahren in der selben Zeitarbeitsfirma.

Ehrlich gesagt hab Ich mir da nie gedanken drüber gemacht eine Steuererklärung oder so eine Lohnsteuerjahresausgleichsache zu machen aber da geht mir am Ende sehr viel Geld flöten wenn Ich den Worten meines Arbeitskollegen glauben schenken kann.

Ich hab mich vorab gerade mal Informiert d.h Ich habe gelesen wenn man vorher keine Steuererklärung gemacht hatt könnte man das sogar 3 Jahre rückwirkend machen.

Hauptaugenmerk wären da natürlich die Fahrtkosten. da kommt jetzt noch ein ABER dazu: man muss die Fahrten unte bei uns auf den Zettel mitrschreiben was Ich zwar meistens immer gemacht habe aber nach 1 Jahr kann man das schon fast garnicht mehr lesen. Die zeitarbeitsfirma selbst behält die durchschläge auch nur 3 Monate. Kann man das sich Irgendwie noch quiettieren lassen?

Mir wurde dann nämlich gesagt Ich könnte nur die einfache strecke bis zu meiner Zeitarbeitsfirma anrechnen und das wären gerade mal 5km ca.

Hatt jemand tipps, tricks etc ?

Danke im vorraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?