Steuererklärung Beiträge zur Zusatzversorgung öffentlicher Dienst

1 Antwort

Hi, in der Anlage Vorsorgeaufwand, Seite 2, Zeile 52 (-Rentenversicherungen ohne Kapitalwahlrecht mit Laufzeitbeginn und erster Beitragszahlung vor dem 01.01.2005- (auch steuerpflichtige Beiträge zu Versorgungs- und Pensionskassen))

Arbeitsrecht: öffentlicher Dienst, Gründe für eine langfristige Beurlaubung aus gesundheitlichen Gründen?

Arbeitsrecht: öffentlicher Dienst, Gründe für eine langfristige Beurlaubung aus gesundheitlichen Gründen?

...zur Frage

Stimmt alles was das Finanzamt sagt?

Hallo zusammen, ich habe scheinbar einen Fehler gemacht. Ich wurde 16.03.2015 im öffentlichen Dienst angestellt und habe mich bezüglich den Steuern nach den Angaben auf der Webseite oeffentlicher-dienst.info ausgerichtet. Diese zeigt, dass für mich (TVL 13, 50% Arbeitszeit, Steuerklasse 3, Kinderfreibetrag 1) keine Lohnsteuern im 2015 Fällig waren. Deswegen habe ich 2015 keine Steuererklärung abgegeben. Heute kam die böse Überraschung, dass das Finanzamt 379,00 Euro Steuern + 12 Euro Zinsen + 30 Euro Verspätungszuschlag von mir fordert. Was mich wundert ist der hohe Steuersatz (379/9,5 Arbeitsmonate macht ca 39 Euro/Monat) im Vergleich zu meinen nachfolgenden Gehältern. Im 2. Jahr (2016) kam ich in eine höhere Tarifstufe und trotzdem wurde von mir nur 9,83 Euro Lohnsteuer pro Monat abgezogen. Verstehe ich es falsch? Hat das Finanzamt einen Fehler gemacht? Muss ich überhaupt Steuern für 2015 zahlen? Warum wurde es nicht direkt vom Gehalt abgezogen wenn es fällig ist? Hat jemand eine Idee?

Vielen Dank an Alle

...zur Frage

Welche WBV zahlt Steuern nach

Hallo zusammen, Ich bin Angestellter der Bundeswehr und seit dem 01.08.2007 nach §11 TV UmBw in der Härtefallregelung von der Arbeit freigestellt. Durch Nach jahrelangen Verhandlungen der Krankenkassen und der WBV ist jetzt festgelegt , dass die Zuschüsse des AG zur SV nach §3 Nummer 62 EStG steuerfrei sind. Ich habe vom AG für die Jahre 2007 bis 2009 besondere Lohnsteuerbescheinigung mit dem korrigierten steuerpflichtigen Brutto erhalten. Da dass Finanzamt sich auf bestandsfähige Steuerbescheide beruft bekomme ich die zuviel gezahlten Steuern vom FA nicht erstattet. Wie kann ich nun von der WBV die zuvielgezahlten Steuern zurückfordern. Einen Antrag habe ich gestellt aber bis jetzt noch keine Reaktion erhalten. Habe die Info das zumindestens eine WBV schon nachgezahlt hat, weiß aber nicht welche.

Es geht für ich um viel Geld, wer kann möchte mir bitte helfen.

Gruß Monke

...zur Frage

Öffentlicher Dienst - Rente - kann mir jemand helfen?

Hallo.

Ich arbeite schon länger im öffentlichen Dienst, nicht als Beamtin. Ich werde nachher Bezüge, Altersrente, aus der gesetzlichen Rentenversicherung und der Zusatzversorgung (des öffentlichen Dienstes) bekommen. Ich habe auch noch eine private Rentenversicherung (Leibrente) bei der R+V (Versicherung der Volksbank), außerdem bei der Provinzial (Riesterrente). Wie ist das jetzt, wenn ich Rente bekomme? Da ich aus diesen zwei Rentenversicherungen Rente erhalte, wird mir von der Zusatzversorgung (des öffentlichen Dienstes) Geld abgezogen? Falls ja, bedeutet das, dass ich diese privaten Rentenversicherungen kündigen sollte. Gibt es nur bestimmte Stellen, wo ich eine private Rentenversicherung abschließen darf, damit mir bei der Zusatzversorgung nichts abgezogen wird?

...zur Frage

Wo trage ich bei der Steuererklärung in Anlage V Nebenkostennachzahlung des Mieters aus Vorjahr ein?

Ich bin Vermieter und habe im letzten Jahr (2012) Geld vom meinem Mieter aufgrund einer Nebenkostennachzahlung erhalten. Wo trage ich diese Nachzahlung in der Steuererklärung genau ein. Gehört das mit in die Zeile 13 für Mieteinnahmen (Anlage V)???

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?