Steuererklärung, Arbeitsaufnahme während des Jahres

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

An deiner Stelle würde ich für das Jahr ohne Einkommenssteuererklärung abschließen.Wenn du nicht vom FA dazu aufgefordert wurdest.Denn Berechnungsgrundlage ist immer 01.01.-31.12. des Veranlagungsjahres.Somit muss auch dein Mann seine Ausländischen Einkünfte mit angeben, dann könnte es doch (je nach dem was er für Einkommen hatte)das ihr noch was" hintragen"müsst.Unter Umständen kommen sie sogar auf den Trichter (je nach dem seit wann ihr Verheiratet seit) aus den Vorjahren eine Erklärung zu machen.Ich würde ganz normal im Kommenden Jahr eine machen.Die Frage wäre auch noch , wieviel würdet ihr zurückverlangen können(=Lohnsteuer+Soli) und ob dies dann zu dem Aufwand steht? ! MFG Rudi

Dein Mann muss natürlich sein Jahreseinkommen angeben, also auch das, was er bis September verdient hat. Ihr solltet einen Steuerberater aufsuchen, schon allein wegen der ausländischen Einkünfte.

Was möchtest Du wissen?