Steuererklärung als Kleinunternehmer vergessen! Welche Strafe bzw. Ausweichen auf Steuerberater möglich?

4 Antworten

Solange Du keine Aufforderung mit Frsitsetzung hast kein Problem.

Mache es fertig, übertrage es und fertig.

Steuerberater, Steuererklärung nach reichen. Eine Strafe wird es ersteinmal nicht geben.

Und sich dann ernsthaft überlegen, ob es einen Sinn macht ein "Gewerbe" zu

betreiben, bei dem der Jahresbrutto  - Umsatz 1000€ erreicht und die Ausgaben höher liegen.

Wovon lebst du dann? vom Verlust oder von nichts?

Wovon bezahlst du deine Sozialversicherungen, deine Betriebsversicherungen und so weiter und so weiter?

Das was du hier machst ist ein teueres Hobby, weiter nichts. Das wird auch das FA so sehen.

Und dann solltest du einmal die Begriffe wie Brutto-Netto- Umsatz, Einnahmen, Ausgaben - Betriebskosten-  und Gewinn so wie Einkommen kennen lernen.

Sorry : Bei deinen Kenntnissen ist die Pleite absehbar.

Der Besuch eines Kurses für Existenzgründer kann dir dabei sehr gut helfen.

Es ist nicht falsch das ganze als teures Hobby zu sehen.

Es ist nicht mein Haupteinkommen, habe neben dem Studium noch einen Job, der mein Leben finanziert. Die Firma ist im Bereich Veranstaltungstechnik tätig, ich habe das ganze angemeldet um auch mal externe Veranstaltungen betreiben zu können, ohne Probleme bzgl. eines fehlenden Gewerbes zu bekommen.

0

Steuerberater dürfte die eleganteste Möglichkeit sein. Und wenn Du einen tauglichen findest, ist das ja auch allgemein noch recht hilfreich.

Was möchtest Du wissen?