Steuererklärung als Berufsanfänger

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn Du "nur" Arbeitnehmer bist, dann würde ich auf www.elster.de die Software runterladen. Ist umsonst und für einen Nur-Arbeitnehmer reicht die aus. Zudem ist die Berechnung ziemlich genau.

Moin!

Also bei meinem ersten (halben) Berufsjahr hab ich ordentlich was zurückbekommen - liegt aber auch schon über ein Jahrzehnt zurück.

Evtl. macht dein Arbeitgeber aber auch schon einen sog. Lohnsteuerjahresausgleich - dann bringt eine Steuererklärung - wenn du nicht weitere außergewöhnliche Belastungen hast- nicht so viel.

wfw007 27.01.2013, 15:54

Woher weiß ich, ob mein Arbeitgeber einen Lohnsteuerjahresausgleich gemacht hat? Steht das irgendwo auf der Gehaltsabrechnung? Danke! :-)

0

Hallo, lade dir www.elster.de herunter und du kannst die Steuererklärung für die Jahre selbst machen und ausrechnen.

Da Du als AN aber sowieso verpflichtet bist eine Erklärung abzugeben haben sich Deine Fragen schon beantwortet.

Einen Steuerberater brauchst Du nicht. Das bekommt man allein hin mit diesem Programm - und es ist kostenlos!

Wenn du zu einem Steuerberater gehst, kann er dir die Erklärung fertig machen und du kannst die Kosten dafür bei der nächsten Steuererklärung absetzen. Außerdem brauchst du sie dann in den nächsten Jahren einfach nur abschreiben.

www.steuerfuchs.de

Darüber mache ich meine Steuererklärung. Du kannst darüber auch kostenlos ausrechnen, was Du zurückbekommst. Ist nur ein Beispiel, bestimmt gibt es noch mehr Programme.

Wieviel Du herausbekommst, hängt davon ab, vieviele Einkünfte da waren und welche Ausgaben Du gemacht hast, die sich steuermindernd auswirken, sprich Spenden, bestimmte Versicherungsbeiträge, Arbeitsweg, Gewerkschaftsbeiträge, besondere Ausgaben etc. Das muss ausgerechnet werden:)

Hast Du irgendwelche komplexen Finanzierungen oder Einkünfte, die nicht aus Deinem Arbeitsverhältnis stammen? Wenn nicht, wüßte ich keinen Grund, zum Steuerberater zu gehen. Wenn Du einfach nur Einkünfte aus Deinem Arbeitsverhältnis hast, zahlst Du ja automatisch Steuern. Insofern würde ich nicht mit einer Nachzahlung rechnen.

Was möchtest Du wissen?