Steuererklärung: Abfindung richtig eingeben?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Der alte Arbeitgeber hat die Lohnsteuer höchstwahrscheinlich nach Steuerklasse VI berechnen müssen, nun bekommst du den Differenzbetrag zu deiner eigentlichen Steuerklasse zurück (etwas laienhaft ausgedrückt, ich weiß, aber ich hoffe verständlich...)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist schon gut möglich, weil die Lohnsteuer für 3 Monate mit 3/12 der Jahreslohnsteuer berechnet wurde - und das wird zuviel sein, da Du nur 3 Monate Gehalt bezogen hast.

Das Finanzamt müsste das von Amts wegen korrigieren und den überschüssigen Betrag erstatten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?