Steuererklärung 2014, wann kommt der Bescheid?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Bei mir dauert es immer 2-3 Monate.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beim Finanzamt gibt es immer viel zu tun. Wer sich bis November Zeit lässt für seine Steuererklärung, der kann doch auch noch ein paar Wochen länger warten, bis das Finanzamt fertig ist, oder?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Minion9 13.12.2015, 17:10

Die meisten geben ja gegen April ab, daher schätze ich, die werden gen Ende schneller sein.

0
turnmami 13.12.2015, 17:52
@Minion9

Nein, weil viele jetzt erst die Erklärung für 2013 machen. Viele haben den Bescheid von 2014 noch nicht mal eingereicht!

0

Ich würde dieses Jahr nicht mehr damit rechnen. Gerade da es jetzt auf Weihnachten zu geht werden einige im Urlaub sein. Das nächste mal früher machen, dann hast du sie auch eher.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jetzt ist erst mal Weihnachten und damit Urlaubszeit, vermutlich also erst im Januar. Und dann laufen auch die ersten Umstellungen/Schulungen und Programmierungen fuer das Jahr 2015. Kann also schon noch etwas dauern, wenn du Pech hast.

Aber vielleicht hast du Glueck und es ist schon so gut wie auf dem Weg. Kann man nie genau sagen. Mein laengster Bescheid hat ein Jahr gedauert. Meist aber 3 - 4 Wochen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast Du das mit Elster gemacht oder auf Papier?

Ich denke, dass Du dieses Jahr keinen Bescheid mehr bekommst... eher so Ende Januar / Anfang Februar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Minion9 13.12.2015, 16:12

Wurde mit Elster gemacht und auch verschickt, auch die Papiere wurden via Post, verschickt.

0

Kann man nie so pauschal sagen.

Fakt ist, es gibt ein paar "wichtige" Termine: reguläre Abgabefrist für Pflichtfälle: 31.05. bzw. 31.12. für Steuerpflichtige mit Steuerberatern.

Dann gibt es noch den 30.09. - wenn man eine Verlängerung beantragt, wird die bis dahin i.d.R. gewährt. Gegen Ende eines Jahres kommen dann auch noch "viele" Steuererklärungen, die sonst ev. "verjähren" würden.

Das alles sind aber nur "Eckpunkte" und hilft dir nicht viel weiter. Relevant ist u.a. der Bearbeitungsstand der zuständigen Sachbearbeitern. Und der hängt von vielen Faktoren ab. War da z.B. einer ein paar Wochen krank, dann "verändert" sich schon die Bearbeitungszeit....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?