Steuererklärung 2014, Anlage V, Einkünfte aus Vermietung - Werbungskosten

1 Antwort

Ich fürchte gar nicht, denn so eine Umlage muß ja erst einmal (mit Mark und Pfennig) genehmigt werden durch Beschluß und wenn sie erst jetzt abgerufen wird, kommt der Betrag ja auch erst in die Steuer für 2015, oder?

Wer muss bei einem Neubau Mehrfamilienhaus Bj 2016 mit 3 Eigentumswohnungen den Einbau des Wärmemengenzählers bezahlen?

Ich habe eine Neubau ETW mit Erstbezug Juni 2016 gekauft und jetzt ist mir bei der 2. WEG Versammlung eine Rechnung von Juli 2016 mit einem sehr hohen Betrag aufgefallen. Es handelt sich bei der Rechnung um den Einbau von 2 Wärmemengenzählern für Boilerladeleitung und Heizkreisverteiler sowie eine Beglaubigungsgebühr, Einbauteile und Montagekosten. Die Firma(Bauherr) von der wir die ETW gekauft haben, hat die Rechnung an unsere Hausverwaltung geschickt, die dann ohne uns Eigentümer in Kenntnis zu setzen, den Rechnungsbetrag von unserem WEG Konto beglichen hat. Wir haben jetzt einen Brief an die Firma des Bauherren geschrieben, dass diese die Rechnung bezahlen soll, da wir nur die ETW gekauft haben und ein Wärmemengenzähler zum Allgemeineigentum (Heizung) gehört und somit vom Bauherren des Mehrfamilienhauses bezahlt werden müsste.Es ist ja Pflicht das die Zähler seit 01.01.2014 bei Neubau eines EFH MFH eingebaut sein müssen, das heißt für mich im Umkehrschluss das der Bauherr beim Bau des Hauses diese Kosten einplanen muss wenn er plant die Wohnungen des Hauses als ETW zu verkaufen. Wie sieht das rechtlich aus, muss der Bauherr die Zähler plus Einbau bezahlen oder kann er die Kosten so ohne weiteres auf die WEG abwälzen?Vielen Dank schonmal für eure Antworten. Michael

...zur Frage

Ich und mein Freund er Eigentümer der Wohnung Möchte mir eine Vollmacht Ausschreibung das ich das gleiche Recht habe der Wohnung wie Eigentümer Versammlung?

Ich und mein Freund er Eigentümer der Wohnung möchte mir eine Vollmacht ausschreiben das ich das gleiche Recht habe wie er Mitsprache in der Versammlung Mitsprache mit den Nachbarn wegen agemein Grundstückes zum Beispiel Treppenhaus, Hof vor dem Haus ,Garten ,Fenster im Treppenhaus und so weiter . Was und wie kann er das Schreiben?

...zur Frage

Wer trägt Kosten für Heizungsentlüftung?

Bitte um Einschätzung folgenden Sachverhaltes:

  • Wir sind Eigentümer einer vermieteten Wohnung mit Zentralheizung
  • Der Mieter meldet sich bei der Hausverwaltung, dass die Heizung entlüftet werden muss
  • Die Hausverwaltung beauftragt Heizungsandwerker, welcher die Heizkörper in der Wohnung überprüft und die Heizkörper entlüftet
  • Heizungshandwerker stellt Rechnung an Hausverwaltung
  • Hausverwaltung möchte von uns die Kosten erstattet haben

Fragen: - Wer trägt generell die Kosten für die Heizkörperentlüftung bei einer zentralen Heizungsanlage in einer Eigentümergemeinschaft? - Fallen die Entlüftungskosten nicht unter Wartungsarbeiten für die Heizungsanlage und sind somit Angelegenheit der WEG? - Muss ich die Kosten tragen, wenn ich gar nicht der Auftraggeber bin? (Hätte die Entlüftung auch selber gemacht) - Können die Kosten ggf. dem Mieter weiterbelastet werden? Wartungskosten Heizung? bzw. Kleinreperaturklausel?

Danke für Eure Einschätzung

...zur Frage

Warum ist nur Unfallflucht strafbar?

Daß es bei der sog. Unfallflucht nicht darum geht, daß der Unfall selber so verwerflich ist, habe ich verstanden. Statt dessen geht es darum, daß der Geschädigte seine berechtigten finanziellen Interessen gegen den Verursacher durchsetzen kann.

Klarer ist mir jetzt aber nichts, statt dessen bin ich noch verwirrter.

Ich verdeutliche das mal an konkreten Beispielen.

Wenn ich mit meinem Fahrrad aus Paddeligkeit ein Auto schramme, soll der Autofahrer die Möglichkeit bekommen, mir die Rechnung der Werkstatt zu schicken.

Wenn ich aber draußen Fußball spiele, und der Ball landet dann aus Paddeligkeit in einer Fensterscheibe, darf ich einfach abhauen. Dabei hat der Geschädigte hier doch ein genauso berechtigtes Interesse, mir die Rechnung zu schicken.

Nur, weil es kein Verkehrsunfall ist, bleibt die Flucht straffrei? Hat das irgendwo eine innere Logik?

In beiden Fällen geht es um fahrlässige Sachbeschädigung, also um keine Straftat. Der Geschädigte hat jeweils nur den Anspruch aus Schadensersatz. Warum wird ein Autobesitzer geschützt, nicht aber der Eigentümer einer Wohnung?

Kann mir das jemand erklären?

...zur Frage

Bei uns in der Wohnanlage soll ein Dönerladen aufgemacht werden

Hallo zusammen, Ich bin Eigentümer einer Wohnung in einer Wohnanlage,bestehend aus 15 Parteien auf 3 Häuser verteilt. Im Haus direkt an der Strasse ist im Erdgeschoss noch ein Bestattungsladenimmobilie (Kistenschmid) inkl. 3 Parkplätze drin,die aber vor zwei Jahren von einem Dönerladenbetreiber gekauft wurde. Jetzt bei der WEG-Versammlungsankündigung wurde kundgetan,dass der Besitzer der Bestattungsimmobilie,also der Dönerladenbetreiber,dem Bestatter gekündigt hat und nun diese Immobilie zum Dönerladen (Planung über Architekt) umbauen lassen will. Ich bin an und fürsich neutral in der Sache,weil ich nicht weiss,was auf uns Eigentümer an evtl. Unannehmlichkeiten zukommen könnte. Wer kennt diese oder eine ähnliche Situation und kann mir da weiterhelfen,evtl. die Augen öffnen,Tipps oder Ratschläge geben. Gruss Hans

...zur Frage

Warum muss ein Mieter die Grundsteuer zahlen?

Hallo Leute.

Ich habe eine Frage zum Thema Mietrecht, Nebenkostenabrechnung, und hier speziell die Grundsteuer für die Immobilie. Warum kann der Eigentümer diese an seinen Mieter weitergeben?

Ich wohne zur Miete, und meine Vermieter haben mich informiert, dass sie mir ab sofort im Rahmen der Nebenkostenabrechnung die Grundsteuer in Rechnung stellen werden. Ich war etwas überrascht, aber anscheinend ist das erlaubt. Ich wohne schon länger in dieser Wohnung, und bisher gab es diesen Posten auf meiner Abrechnung nicht. Bei früheren Mietverhältnissen auch nicht. Ich habe das zum ersten Mal gehört, und finde es überhaupt nicht logisch!

Denn von allen anderen Posten auf der NK-Abrechnung habe ich direkt oder indirekt einen Nutzen. Heizung/Warmwasser, Kabel-TV, Müllabfuhr, Treppenhausreinigung, Winterdienst, Hausmeister, alles okay. Aber von der Grundsteuer habe ich weder einen verbesserten Kündigungsschutz, noch sonst irgendeinen Nutzen.

So, und bevor mir jetzt jemand mit dem Argument kommt: "Du lebst in der Wohnung, also musst du die Steuer zahlen!" Das haben die Eigentümer auch gesagt! Auch im Freundeskreis habe ich die Frage gestellt und diese Antwort gehört. Aber: Dafür, dass ich in den Räumen wohnen darf, zahle ich doch jeden Monat Miete...

Warum muss ich dann neuerdings zusätzlich Steuern zahlen für etwas, was mir nicht gehört? Ist das wirklich so, und was hat sich der Gesetzgeber dabei gedacht?

Ich freue mich auf eure kompetenten Antworten!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?