Steuererklärung 1 Monat im Jahr gearbeitet ?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Die Frage stellt sich nicht, denn bei Bezug von Arbeitslosengeld 1 ist die Abgabe verpflichtend (§ 46 (2) Nr. 1 EStG). 

Es kann dabei tatsächlich zu einer Steuernachzahlung kommen. Das Arbeitslosengeld ist zwar an sich steuerfrei - erhöht aber den Steuersatz für die übrigen Einkünfte (Progressionsvorbehalt). 

Hallo!

So wie das klingt, wirst du deine komplette Steuer zurückbekommen, denn AL-Geld unterliegt lediglich den Progressionsvorbehalt, ergo -> es erhöht nicht den Gesamtbetrag der Einkünfte, sondern nur den persönlichen Steuersatz.

Du wirst somit (mit ziemlicher Sicherheit) unter dem Grundfreibetrag bleiben... Erklärung lohnt sich ;)

 

MickyFinn 17.05.2017, 16:36

Wow.. .Sorry.. ich muss meine Antwort annullieren. Nimm diese nicht für voll.. hatte einen kleinen Denkfehler !!

1

Es lohnt sich definitiv, denn wenn du keine machst, musst du Strafe zahlen, weil du mit Alg1 dazu verpflichtet bist. Hast du in dem Monat Steuern bezahlt, bekommst du die sicher wieder zurück.

Das ist nicht zum Aussuchen, sondern verpflichtend, wenn du nicht ausdrücklich vom Finanzamt davon befreit bist.

Du bist verpflichtet, eine Steuererklärung abzugeben!

Höchstens musst Du nachzahlen.

MickyFinn 17.05.2017, 16:33

Wie kommst du drauf ? ;)

0

Danke für die zahlreichen Antworten.

LG

Was möchtest Du wissen?