Steuerbescheid Nachzahlung- auf welchen Ratenbetrag lassen sich die Steuerverwaltungen ein?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du solltest von Dir aus einen Betrag vorschlagen, mit dem der Gesamtbetrag spätestens nach 6-9 Monaten komplett getilgt ist. Eventuell bekommst Du auch einen Fragebogen zur Leistungsfähigkeit, wenn Du zu niedrig ran gehst - da musst Du dann einen finanziellen Stritease hinlegen - das würde ich vermeiden wollen. Wenn es Umsatzsteuer sein sollte - no way, denn die hast Du auch komplett von Deinen Kunden bekommen.

nein, es handelt sich nicht um eine Umsatzsteuer. Ich habe angefragt und die sagten ich solle einen Antrag auf Ratenzahlun stellen. Dann werde ich mal ausrechnen, wieviel es im Monat ist, damit wir auf 6-9 Raten kommen. Danke!

0

Das hängt von der Höhe der Steuerschuld und euren Einkommensverhältnissen ab... Das was euch Möglich ist, werden sie akzeptieren. (Wenn ihr 2000 Euro habt und 1900 "einfach auf den Kopf haut" werden sie 100 Euro nicht akzeptieren. Wenn das allerdings Lebensnotwendig ist und ihr das auch belegt, wird man euch entgegenkommen.)

Es kommt immer auf die Höhe an. Wenn man einen nicht so guten Bearbeiter hat, kanns auch sein das keine Ratenzahlung möglich ist. Steuern sind meistens sofort fällig, sonst gibt Versäumniszinsen.

Erstattung vom Finanzamt über zuvor getätigte Nachzahlung entsprechend Steuerbescheid?

Hallo,ich habe eine Nachzahlung entsprechend des Steuerbescheides an das Finanzamt vorgenommen. Nach nun etwa einem Monat hat das Finanzamt den überwiesenen Betrag als "Erstattung" zurücküberwiesen. Einen Brief zur Ursache habe ich nicht bekommen. Sollte ich nun nachfragen und das Finanzamt so auf einen vermeintlichen Fehler hinweisen oder laufe ich so Gefahr, dass ich irgendwann eine Mahnung bekomme wegen ausstehender Nachzahlung? Besten Dank & Viele Grüße

...zur Frage

Steuerbescheid - wo steht, was ich bekomme?

Habe heute meinen Steuerbescheid erhalten. Wo steht, was ich bekomme?

Es steht nur einmal etwas von "demnach zu viel gezahlt" - ist das der Betrag?

...zur Frage

Steuerbescheid erhalten - Was passiert mit der "gesonderten Feststellung nach § 10a Abs. 4 EStG"?

Ich habe heute meinen Steuerbescheid für 2015 erhalten. Dort gibt es einen Punkt "gesonderte Feststellung nach § 10a Abs. 4 EStG". Dort ist Betrag xxx aufgelistet ... Was passiert mit diesem Betrag? Wird mir dieser ausgezahlt?

Vielen Dank für eure Hilfe :)

...zur Frage

Steuerberechnung anderer verbleibender Betrag als auf Steuerbescheid?

Hallo zusammen,

habe in Elster meine Steuererklärung gemacht und meine Steuer im System berechnen lassen.

es ergab einen verbleibenden Betrag von -1030 €

also eine satte Rückzahlung wie es schien.

Nun habe ich online meinem Steuerbescheid aufgerufen. Dort steht ein verbleibender Betrag von 15€. Also würde das Finanzamt sogar noch Geld von mir bekommen.

Habe kaum Änderungen zu den Vorjahren. Gehalt ist nur um 100€ Mtl. angestiegen.

Wieso diese Abweichung und kann das überhaupt sein??

...zur Frage

Wurde Arno Dübel für seine Medial Auftritte entlohnt und was haltet ihr von seiner Sichtweise gegenüber Arbeit?

Ihr kennt bestimmt alle Arno Dübel. Ich würde gerne wissen, ob er für seine medial auftritte entlohnt wurde und was ihr über seine Sichtweise gegenüber Arbeit und arbeiten denkt. Ich respektiere seine Ehrlichkeit und wenn ihm das Geld reicht und er glücklich ist, finde ich seine meinung voll in Ordnung.

...zur Frage

Steuervorauszahlung warum so hoch und wie ändern?

Der Steuerbescheid 2015 kam nun. 300 Euro Nachzahlung. Viel ok. Nun steht allerdings drin 2016 müssen 800 Euro vorausgezahlt werden 2017 je 4x 250 Euro Warum?? Warum so viel? Das schaffen wir gar nicht. Das fehlt uns dann ja.

Was nun???

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?