Steuerberater werden... was sind die Vorraussetzungen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Zunächst muss man eine Ausbildung zum Steuerfachangestellten machen (3 Jahre). Wenn man die fertig hat, kann man sich nach drei Jahren zum Steuerfachwirt weiterbilden lassen. Dann nach insgesamt 10 Jahren (7 bei Weiterbildung zum Steuerfachwirt) ist die Weiterbildung zum Steuerberater möglich. Ich habe mich da schon mal informiert, weil ich auch diesen Beruf lernen möchte.

Man sollte schon Abi haben, am besten macht man es auf einem Wirtschaftsgymnasium (die haben da im BWL- und VWL-Unterricht schon viel, was man für den Beruf braucht, u. a. Rechnungswesen). Ob es auch mit Realschulabschluss geht, weiß ich nicht. Aber Abi ist empfehlenswerter, wie gesagt.

Man kann aber auch studieren (Wirtschaft und/oder Recht) und muss danach im Wesen des Steuerrechts arbeiten (wobei die Zahl der Jahre abhängig ist von der Studienzeit: >=4 Jahre Studium = 2 Jahre Arbeit; <4 Jahre Studium = 3 Jahre Arbeit). Dann kann man auch die Prüfung zum Steuerberater ablegen.

Deine Berufswahl ist übrigens sehr empfehlenswert. In dieser Branche wird Personal gesucht und jeder muss mal diese Dienstleistung in Anspruch nehmen.

habibooo 23.02.2015, 18:12

erstmal super Antwort.. Danke. Brauche ich einen bestimmten Zeugnissdurchschnitt wenn ich Abi machen will bzw. Wirtschaftsgymnasium?

0
MrTwelve 28.02.2015, 18:07
@habibooo

Soweit ich weiß, sollte ein guter Realschulabschluss für das Wirtschaftsgymnasium ausreichen. Ich habe da mal was gehört von einem Durchschnitt von 3,0 in den Hauptfächern Mathe, Deutsch und Englisch. Aber da bin ich mir nicht sicher. Auf jeden Fall ist so ein Durchschnitt ratsam, man hat man damit bessere Karten im Wirtschaftsgymnasium!

0

Du brauchst auf jeden Fall Fachhochschulreife bzw Abitur und musst ein dafür relevantes (Wirtschaftswissenschaft) Studium abgeschlossen haben.

habibooo 23.02.2015, 18:00

wie lang dauert des so ca.?

0
derkletterer 24.02.2015, 10:36

Nein man braucht KEIN Studium dafür! Es reicht die Ausbildung zum Steuerfachangestellten und danach zehn Jahre Berufserfahrung. Dann kannst du die Prüfung zum Steuerberater ablegen.

Durch eine Weiterbildung zum Steuerfachwirt verkürzt sich die nötige Berufserfahrung auf sieben Jahre.

Das Studium ist natürlich die kürzeste Lösung. Hier müssen nach dem Studium nur zwei bzw. drei Jahre Berufserfahrung gesammelt werden, je nach länge des Studiums.

1
aask1000 25.02.2015, 15:54
@derkletterer

Stimmt, derkletterer hat Recht... sorry die Option mit der Ausbildung der SFA und Weiterbildung hatte ich vergessen

0

Musst glaube bwr studieren bin mir aber net sicher

habibooo 23.02.2015, 17:54

aso ok

0

Was möchtest Du wissen?