Steuerberater oder Unternehmensberater, welcher job ist besser?

Das Ergebnis basiert auf 0 Abstimmungen

Unternehmensberater 0%
Steuerberater 0%

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Stimmt. Ein Unternehmensberater kann mehr verdienen, da ein Steuerberater sich an vorgegebe geltende Stundensätze halten muss. Ein Unternehmensberater kann seine eigenen Preise machen. Als Basis, um ein sehr guter Unternehmensberater zu werden, ist ein Studium erforderlich. BWL mit Schwerpunkt Marketing zum Beispiel.

Das kommt darauf an.... wahrscheinlich verdienst Du am meisten, wenn Du Dich selbstständig machst, dann je nach Erfolg.

Mit Ausbildung zum Steuerfachangestellten kannst Du auf jeden Fall eine Weiterbildung zum Steuerberater machen.

Ich war Unternehmensberater, mit entsprechender Vertragsgestaltung und klar mit viel Grundwissen hat man einem Steuerberater immer eine Nummer voraus.

Bedauerlich, zumindest seinerzeit, war dass der 2. Teil der Berufsbezeichnung oft im Hintergrund stand. allerdings muss man sich der grossen Verantwortung, welche man da übernimmt sehr bewusst sein.

Steuerfachangestellte gehalt?

Wie viel habt ihr als Steuerfachangestellte in den Ausbildungsjahren verdient oder verdient jetzt noch?

...zur Frage

Was anziehen (zweites Vorstellungsgespräch) für kurzzeitige Beschäftigung als Kassiererin?

Hallo :) Ich hatte bei meinem lokalen Supermarkt angefragt wegen eines Ferienjobs. Die Frau dort hatte mir gesagt, ich solle eine Kurzbewerbung schreiben, da sie jemanden brauchen. Das habe ich dann gemacht und diese am selben Tag noch hingebracht. Dort wurde sie mir von dem Chef gleich entgegengenommen, der mich dann auch gleich reingebeten hat. Im Gespräch gab es dann Probleme, da ich noch einen anderen Job nebenher mache. Jetzt habe ich aber mit dem Steuerberater gesprochen, und das ist in meinem Fall absolut kein Problem, ganz im Gegenteil, es ist für den Supermarkt als Arbeitgeber sogar noch besser, da sie in meinem Fall dann keine Steuern für mich zahlen müssen, weil mein anderer Arbeitgeber das bereits tut. Ich wollte jetzt nochmal hinfahren und das richtig stellen, da ich keine Rückmeldung mehr bekommen habe. Der Chef hatte gesagt, dass er sich am folgenden Tag meldet, ist aber nicht passiert. Ich war dann einmal dort, aber da war er außer Haus. Jetzt zu meiner eigentlichen Frage: Was soll ich anziehen? Es ist ja leider total heiß. Kann man eine kurze Hose zu so einem Gespräch anziehen, oder absolutes No-Go? Letztes Mal kam ich in langer ordentlicher schwarzen Jeans und einfachem T-shirt, alles gebügelt und ordentlichen Schnürschuhen. Was würdet ihr empfehlen? Ahso: Röcke besitze ich keine und Kleid wäre glaube ich auch unpassend.

...zur Frage

Hallo, was würdet ihr nach der Ausbildung zum steuerfachangestellten machen? z.B Beim Steuerberater bleiben, in die Industrie,Weiterbildungen?Was ist am besten?

Bester Berufsweg für Steuerfachangestellte. Wo verdient man am besten?

...zur Frage

Wer kann mir sagen, wie viel Brutto-/Nettogehalt eine Steurfachangestellte in München?

verdient?

Zur Ermittlung des ehebedingten Nachteils bei der Unterhaltsberechnung bin ich auf der Such nach folgender Auskunft. Wie viel verdient eine Steuerfachangestellte in München nach ca 20 Berufsjahren? die Steuerberaterkammer verwies mich an den LSWB. Da können aber nur Mitglieder - sprich Steuerberater - anfragen. Ich würde mich über eine gesicherte Auskunft freuen.

makke1969

...zur Frage

Für welches Naked-Bike würdet ihr euch entscheiden?

Moin Moin liebe Flaschensammler und Tortenheber, wie die frage bereits verrät, ich stehe kurz vorm Kauf meines ersten Motorrads. Ich selbst bin 28 Jahre alt und habe mein Führerschein (A) seit 2 Jahren. Bin 184cm Groß, wiege ca. 95kg und bin bereits eine Kawasaki VN1500 sowie VN500 und Yamaha MT03 über mehrere Wochen intensiv gefahren. Da für mich nach diesen 2 Jahren fest stand, es gibt entweder ein Bobber oder Naked. Und ich mir den Bobber (so wie ich ihn haben will) Preislich nicht leisten kann, viel die Entscheidung nun auf ein Naked-Bike.

Kommen wir zu dem Thema, bei dem Ich eure Hilfe benötige. Welche Maschine würdet ihr mir empfehlen und warum? Meine aufgrund von eigenen Recherchen aufgestellte "Engere Auswahl" sieht wie folgt aus:

  • Kawasaki Z750 (ab Bj. 2007)
  • Honda Hornet 600 (ab PC 41)
  • Yahmaha FZ8

Was ist mir wichtig? - Bj. sollte nicht älter sein als 2007 - unter 20.000km wenn drüber sollten Ventile frisch eingestellt sein. - ABS wäre fein (Bitte nicht die Büchse der Pandora öffnen ob man es brauch oder nicht - Unter 5000€ besser noch unter 4500€ - Touren Tauglichkeit (z.B Kiel - Stockholm) - Robust im Alltag/Wartungsfreundlich - ab 70PS (wenn schon Naked dann soll es auch Spaß machen)

Freue mich auf eure Antworten und Begründungen, man kann viel Probefahren aber jemand der sein Bock schon ein paar Jahre fährt, weiß sicher mehr! Außerdem muss man ja erstmal wissen, was man Probefahren kann ;-) von daher bin ich auch froh über komplett neue Vorschläge. Toll wäre auch zu wissen auf was ich besonders achten sollte beim Kauf bei dem jeweiligen Bock.

Vielen Dank schon mal im Vorfeld für eure Antworten

Liebe Grüße und Gute fahrt :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?