Steuerberater hat Umsatzsteuer nur geschätzt, was kann ich jetzt gegen die hohe Nachzahlung machen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Beyahlen. Du hast Die MEhrwertsteuer doch geltend gemacht, also von Deinen Kunden kassiert, also reich es jetyt weiter ans FA und freu Dich über den Zinsgewinn, den Du zwischenzeitlich hattest.

biberhase 30.11.2013, 13:33

Das ich das Geld bezahlen muss weiß ich ja. Aber es ist etwas anderes eine monatliche Belastung zu zahlen, als am Ende des Jahres 25.000 €. Und das die Steuer nur geschätzt wurde habe ich nicht gewußt und somit auch nicht mit einer so hohen Nachzahlung gerechnet. für mich steht hier gerade die komplette Existenz auf dem Spiel

0
holgerholger 30.11.2013, 13:58
@biberhase

Bei einer Nachzahlung von 25 000 € hast Du demnach einen zusätzlichen Umsatz von etwa 130000 Euro. Hast Du das nicht gemerkt?

0

Zahlen denn du hast ja die Steuererklärung unterschrieben und den Steuerberater wechseln.

Was sagt denn der Steuerberater dazu?

Eine Schätzung kann doch wohl nicht wahrsein!

Falls der Betrag von 25 TEUR in der Tat nun korrekt ermittelt wurde, bleibt dir nur der Weg mit der Finanzbehörde sich über eine Ratenzahlung zu verständigen.

biberhase 30.11.2013, 13:40

ich bin mir nicht mal mehr sicher, ob der Betrag richtig ermittelt wurde. Ich habe davon nicht viel Ahnung, deswegen bezahle ich ja den Steuerberater. Ihm tut die Geschichte Leid und er hat sich für die Schätzung entschuldigt, ihm ist dieses Verhalten nicht aufgefallen

0
biberhase 30.11.2013, 13:44
@biberhase

Denke das dieses nicht richtig errechnet wurde,weil weil ich habe kein Geld verschwendet oder an andere Stelle ausgegeben. aber es ist auch nicht mehr da

0

Was möchtest Du wissen?