Steuerberater hat frist versäumt

2 Antworten

Die Behauptung. "Der Steuerberater hat eine Frist versäumt" ist zunächst einmal ohne Erläuterung nicht zu prüfen. Offenbar hast Du nach der Betriebsprüfung geänderte Steuerbescheide erhalten. Welches Datum haben die Steuerbescheide? Wann hat der neue Steuerberater diese Bescheide erhalten? Du hast geschrieben "Fristen gegenüber dem Finanzamt wurden gewahrt". Welche Fristen? Welche Frist hat der Steuerberater versäumt? Wenn die Fristversäumnis beim Steuerberater liegt, dann muss er seine Haftpflichtversicherung informieren. Aber aus Deinen Angaben kann niemand den genauen Zeiablauf erkennen und damit einer Partei eine Schuld zuweisen.

Danke für deine Antwort Helmuthk, morgen früh habe ich ein Termin bei meiner Steuerberatung. Melde mich dann, vielleicht kannst du mir bisschen den weg weisen anscheind hast Du Ahnung. mfg

0

Hallo,

wäre es nicht vernünftig, einen spezialisierten Anwalt einzuschalten ?

Alles Gute, Emmy

Danke Emmy , die frage ist berechtigt die Stelle ich mir auch, ich habe bis jetzt immer Oberarzt zahlen müssen und bekam immer die Pflegeschwester .Wegen der Schlamperei in Deutschen Büros versuche ich diesmal einen sehr guten Anwalt zu suchen der Pflegeschwester Honorar nimmt ,jetzt fehlt das Geld.

danke

0

Monatliche Umsatzsteuervoranmeldung - macht das der Steuerberater?

Hallo zusammen,

ich arbeite ab dem 01.12.2014 bei einer kleinen Softwarefirma, wo ich vor allem für die Buchhaltung zuständig bin. Ich buche also monatlich die Kreditoren, Debitoren, Kasse und Banken und den Jahresabschluss macht der Steuerberater. Ich habe vorher in einer kleinen Steuerkanzlei gearbeitet und wir hatten da nur Mandanten, die komplett alles von uns machen ließen, also von der laufenden Buchhaltung bis hin zum Jahresabschluss. Mich würde jetzt interessieren, ob ich da als Buchhalterin dafür zuständig sein werde, die Umsatzsteuer zum 10. an das Finanzamt zu übermitteln oder ob das Aufgabe des Steuerberaters ist? Wie gesagt, ich kenn das nicht dass Steuerberater und Unternehmer sich die Arbeiten teilen, bei uns in der Kanzlei wurde einfach alles gemacht. Arbeitet vllt jemand in einer Firma in der Buchhaltung und kann mir da weiterhelfen? Ich weiß, spätestens am Montag in einer Woche werde ich das ja erfahren, aber ich wäre trotzdem dankbar wenn mir das hier jetzt schon jemand beantworten könnte ;-)

...zur Frage

Wenn ich dem Finanzamt nach deren Aufforderung zur Abgabe meiner Steuererklärung mitteile, dass diese vom Steuerberater gemacht wird, ist diese dann hinfällig?

Ich muss in diesem Jahr das erste Mal meine Steuererklärung abgeben. Da ich letztes Jahr auch ein Gewerbe angemeldet habe (Kleinunternehmer), habe ich einen Steuerberater konsultiert, mit dem ich nach der Urlaubszeit mal einen Termin machen werde, um meine Steuererklärung zu machen. Wenn ein Steuerberater die Erklärung macht, hat man ja bis 31.12. Zeit bis zur Abgabe. Heute kam ein Brief vom Finanzamt mit der Aufforderung zur Vorlage meiner Steuererklärung. Wenn ich dem FA nun mitteile, dass mein Steuerberater die Erklärung machen wird, müsste diese Aufforderung aufgrund der Frist bis 31.12. ja hinfällig sein oder?

...zur Frage

Was kann ich machen, wenn der Steuerberater mir die Steuererklärung nicht schickt?

Hallo, ich habe im Juni einen Steuerberater gefunden, der mir versprochen hat, mir Mitte August die Einkommenssteuer-Erklärung zu schicken.

Als er das bis Anfang Dezember nicht getan hat, wurde ich nervös (da die Frist bis Ende Dezember geht) und dann habe ich ihn kontaktiert. Er versprach mir dann es innerhalb einer Woche zu tun.

Er ist jetzt eine Woche zu spät und nicht erreichbar.

Wie kann/soll ich jetzt vorgehen?

...zur Frage

Was will das Finanzamt von mir?

Ich habe ein schreiben vom Finanzamt bekommen, wo ich gebeten werde das ich ihnen eine Einkommensteuer von 2015 zuschicken sollte, ich habe eine Frist von 30 Tagen sonst werde ich bestraft ! Da ich selber keine Einkommensteuer machen möchte muss ich dafür zum Steuerberater, damit er mir das macht!

...zur Frage

Vollstreckungsbescheid vom Finanzamt nach Polen

Hallo zusammen,

ein Freund von mir aus Polen hat ein Problem mit dem deutschen Finanzamt.

Er war von 1999 bis 2006 in Deutschland selbständig. Im Jahr 2006 ist er wieder nach Polen umgezogen, hat es aber versäumt sein Gewerbe in Deutschland abzumelden. Einkommensteuermeldungen wurden bis 2005 abgegeben und die Steuern auch gezahlt.

Im letzten Jahr bekam er dann auf sein polnisches Konto (?) eine Kontopfändung für angebliche Einkommensteuerschulden aus den Jahren 2006 und 2007. Ein Einkommensteuerbescheid wurde niemals zugestellt, nur damals die Vollstreckungsankündigung. Es wurden ihm dann 2500 Euro von seinem Konto gepfändet. Vermutlich handelte es sich dabei um eine Schätzung. So weit, so gut. Er war damals der Meinung, es wäre damit alles erledigt.

Jetzt kam aber diese Woche eine weitere Vollstreckungsankündigung, ausschließlich über Säumniszuschläge und Zinsen vom Finanzamt Oranienburg aus dem gleichen Zeitraum. Aber immer noch kein Steuerbescheid oder sonstigen Schriftverkehr.

Wie kann das sein? Ist sowas überhaupt rechtskräftig, wenn niemals ein Steuerbescheid zugestellt wurde? Die polnische Adresse ist dem Finanzamt ja offensichtlich bekannt. Kann man dagegen überhaupt noch Widerspruch einlegen?

VG Markus

...zur Frage

Steuerbescheid erhalten: Ist die Zahlung an das Finanzamt auch in Raten möglich?

Mein Steuerberater hat meine Steuererklärung fertig und mich vorgewarnt, dass ich aller Voraussicht nach eine Zahlung an das Finanzamt leisten muss. Super.

Da ich das Geld gerade nicht so flüssig habe, würde ich es gerne in Raten zahlen, sofern das möglich ist.

Ist das generell möglich oder muss ich mir etwas Anderes einfallen lassen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?