Steuerbefreiung bei Heilmittelerbringern

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo madmarian,

zu Jahresbeginn hat die Oberfinanzdirektion klargestellt: Heilmittelerbringer sind für die Umsätze weiterhin nicht umsatzsteuer bzw. mehrwertsteuerpflchtig für die eine ärztliche Verordnung oder die Verordnung eines Heilpraktikers vorliegt oder für Heilmittelmaßnahmen im Rahmen einer Vorsorge- oder Rehabilitationsmaßnahme.

Für alle anderen Umsätzem gilt die ermäßigte Umsatzsteuerpflicht in Höhe von 7 %.

Ein Heilmittelerbringer hat daher den Nachteil alle Investitionen inkl. der vollen Umsatzsteuer selbst bezahlen zu müssen, ohne daraus die sogenannte Vorsteuer zu ziehen.

Herzliche Grüße

Christine Donner Geschäftsführer Bundesverband für Ergotherapeuten BED e.V.

Schulen, die Umsatzsteuerbefreit sind, müssen zB. keine MwSt. zahlen.

Wie kommst du denn darauf? Rechnungen von Unternehmern, die umsatzsteuerpflichtig sind, müssen auch immer brutto (inkl. MwSt) bezahlt werden, egal welchen Status der Leistungsempfänger hat.

Kleinalrik 13.11.2012, 15:10

Mit Ausnahmen. Siehe §8 UStG.

0
MenschMitPlan 13.11.2012, 15:31
@Kleinalrik

Im § 8 UStG ist definiert, was unter Umsätzen für die Seeschiffahrt und die Luftfahrt zu verstehen ist. Was soll mir das in Bezug auf die Fragestellung jetzt sagen?

0

Was möchtest Du wissen?