Steuerabzug bei Umbuchung?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

wie hoch ist der Freistellungsauftrag (insgesamt, bei unterschiedlichen Stellen)?Womöglich ist er bereits ausgeschöpft -> erhöhen!

Hat das überhaupt was mit dem Freistellungsauftrag zu tun? Der Abgezoge Betrag alleine Übersteigt meine jährlichen Steuern schon. Außerdem ergibt sich für mich nicht warum ich mein eigenes Geld nochmal versteuern soll.

Beide Konten sind bei der gleichen Bank

0
@ddimon

um welche Umbuchung, von Kreditkarte auf Girokonto, handelt es sich da?

0
@pernpaul

Ich habe einfach Guthaben von meiner Kreditkarte auf das Girokonto transferiert

0

ich vermute mal du hast für das Kreditkartenkonto keinen Freistellungsauftrag, rückwirkend kannst du da nichts mehr machen aber für die kommenden Jahre!

also du musst für Zinsen Steuern zahlen wenn du keinen Freistellungauftrag bzw. einen zu geringen hast.

Mit der Umbuchung denke ich hat das nichts zu tun, bei irgendeinem deiner Konten wirst du Zinsen bekommen haben für die du jetzt Steuern zahlen musst. Bei einer Umbuchung fällt eig nichts an. bekommst du denn auf deiner Kreditkarte Zinsen , das wäre eine Möglichkeit wieso das in dem VWZ der Umbuchung steht ^^

Auf welchem Auszug steht das denn ? kreditkartenauszug ? Oder kontoauszug oder wo ?

Das Problem ist: der für Steuern abgezogne Betrag ist höher als der gesamte Zinsertrag wäre.

Mein Verdacht: meine Umbuchung wurde als Ertrag erfasst und dementsprechend besteuert.

0
@ddimon

ne das kann eig nicht sein eine Umbuchung kann man auch technisch so nicht verbuchen ? Hast du villt den Auszug wo das steht und kannst den hier anhängen ? Oder mir privat schicken kannst ja alles andere schwärzen

0

Was möchtest Du wissen?