Steuer bei 450€ Job als Rentner?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja, das kann sein. Denn seit Jahren unterliegt auch ein Minijob der Steuer und sozialabgaben Pflicht.

Das nennt sich dann Regelbesteuerung.

Es werden dann die Sozialabgaben so wie die Steuern fällig.

Diese sollte der AG jedoch direkt vom Lohn abrechnen.

Es sei denn der Arbeitgeber, der Arbeitgeber wählt die Pauschalabgaben. Dann zahlt der Arbeitgeber an die Knappschaft ca. 30 % an Abgaben inkl. Steuern. Du hättest dann noch Abgaben zur RV zu zahlen. Von dieser Abgabe kannst du dich aber beim AG per Antrag befreien lassen.

rede einmal mit deinem Arbeitgeber ob er nicht auf die Pauschalabgaben umstellen möchte.

Ich könnte mir vorstellen, dass du im Vorfeld gefragt wurdest ob Regelbesteuerung oder Pauschalabgabe. Dies kann der Arbeitgeber festlegen.

Das ist alles hier nach zulesen:

https://www.minijob-zentrale.de/DE/01_minijobs/02_gewerblich/01_grundlagen/01_450_euro_gewerbe/08_steuerrecht/node.html

.... nein, denn die Steuern auf die 450 EUR wurden doch schon überwiesen vom AG.

Nicht, wenn der Arbeitgeber die Regelbesteuerung für den Minijober gewählt hat.

0
@Griesuh

.... macht kein öffentlicher AG, so meine Erlebnisse. Die verlangen schon immer eine "Lohnsteuerkarte".

Und die mir abgezogene Steuer hole ich mir mit der Steuererklärung dann im Folgejahr wieder.

0

Was möchtest Du wissen?